Jahresrückblick

30 Jahre danach ist Remscheid wieder Erstligist

Kapitän Junior Degen feiert mit den Judoka des Remscheider TV den Aufstieg in die Bundesliga. OB Burkhard Mast-Weisz duckt sich erst einmal ab. Foto: Jürgen Steinfeld
+
Kapitän Junior Degen feiert mit den Judoka des Remscheider TV den Aufstieg in die Bundesliga. OB Burkhard Mast-Weisz duckt sich erst einmal ab.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Der Jahresrückblick im lokalen Sport – die Monate Oktober bis Dezember 2021, aufgeschrieben von Andreas Dach.

Oktober

Drei Leichtathletik-Veranstaltungen innerhalb von zwei Tagen: Die LG Remscheid stellte ihre organisatorischen Qualitäten im Stadion Reinshagen eindrucksvoll unter Beweis und schaffte es bei Kinderleichtathletik, Schülersportfest und Stabhochsprungwettbewerb, die Stimmung bei zum Teil eher unangenehmem Wetter dauerhaft hochzuhalten.

Nach über 30 Jahren hat Remscheid wieder einen Judo-Bundesligisten. Beim Heimkampftag in der Sporthalle Neuenkamp peitschen über 600 Zuschauer das Judoteam des RTV nach vorne und dürfen schließlich nach einem 6:1 gegen Gelsenkirchen und einem 5:2 gegen Leverkusen den Sprung ins Oberhaus feiern. Der Durchmarsch von der Bezirksliga bis in die Bundesliga ist perfekt.

Die Impfquote wird innerhalb der Vereine unserer Region immer mehr zum sensiblen Thema. Das ergibt eine Umfrage des RGA-Sports. Innerhalb der Mannschaften herrscht größtenteils Einigkeit – das Impfen ist unumgänglich, wenn man weiter dem geliebten Sport nachgehen möchte.

Geschäftsführer Jörg Föste vom Bergischen HC wird beim 33. Bundestag des Deutschen Handball-Bundes zum neuen Vizepräsident gewählt und damit zum Nachfolger von Bob Hanning.

Die Remscheiderin Patricia Klemm soll zum 1. Dezember als Geschäftsführerin die Geschicke des kürzlich wieder ins Leben gerufenen Footballvereins Düsseldorf Rhein Fire übernehmen, der in der europäischen EFL ein viel beachtetes Comeback feiern wird.

Dr. Dr. Herbert Schlächter stirbt im Alter von 84 Jahren. Seine medizinische Expertise war im Laufe der vergangenen Jahrzehnte bei den unterschiedlichsten Clubs gefragt gewesen – vom Tennis bis zum Fußball. Zudem übernahm er Verantwortung im Ehrenamt, zeigte sich als großzügiger Unterstützer.

Der SV 09/35 Wermelskirchen verliert in der zweiten Runde des Fußball-Niederrheinpokals erst in Verlängerung gegen die DJK Teutonia St. Tönis mit 2:5.

Das Spiel des Bergischen HC in der Handball-Bundesliga gegen die HSG Wetzlar wird wenige Minuten vor dem Ende wegen eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne in der Wuppertaler Uni-Halle abgebrochen. Es sind bedrückende Momente. Wie sich später herausstellt, handelt es sich um den Vater des früheren Bundesliga-Profis Holger Fach. Er stirbt einige Tage später an den Folgen der Herzattacke.

Mit einem großartigen Handballtag in der Schwanen-Halle macht der Wermelskirchener TV Werbung in eigener Sache. Höhepunkt ist am Abend das Aufeinandertreffen des aktuellen Landesliga-Teams mit der Legenden-Mannschaft, die Ende der 90er-Jahre ans Tor zur 2. Liga geklopft hatte. Es sind emotionale Momente. Pech hat aber Frank Blewonska, der sich einen Achillessehnenriss zuzieht.

Für Frank Blewonska nahm das WTV-Legendenspiel kein schönes Ende: Er zog sich einen Riss der Achillessehne zu.

Bei den Fußballern des Dabringhauser TV tritt Marco Menge von seinem Traineramt und dem des Sportlichen Leiters zurück.

November

Nach einer 1:3-Niederlage bei Spitzenreiter Frintrop schmeißt Trainer Sascha Odina bei den Bezirksliga-Fußballern des SSV Bergisch Born hin.

Knapp 1000 Teilnehmer nutzen dankbar die Möglichkeit, am Zeitenwendelauf teilzunehmen. Diese abgespeckte Version des Röntgenlaufs schreibt schöne Geschichten.

Lütfiye Tutal vom Bergischen Boxclub gewinnt die Deutsche Meisterschaft und wenige Tage später bei der Europameisterschaft Bronze. Viele Experten sagen der jungen Dame eine große sportliche Zukunft voraus.

Boxerin Lütfiye (BBC) räumte bei DM und EM ab.

Ein großartiges Jubiläum feiert Jörg Thomé vom RSV. Er ist seit 50 Jahren als Fechttrainer in Remscheid tätig.

Und noch ein weiteres Mal ist die „50“ ein großes Thema. Der Fallschirmclub Remscheid begeht seinen 50. Geburtstag in einem sehr würdigen Rahmen. Klaus Mathies geht dem Verein in all den Jahren als Präsident voran.

Das Kreissportgericht hat ordentlich zu tun: Zwei Fußballer der 1. Spvg. Remscheid werden als Folge des Versuchs einer Attacke gegen den Schiedsrichter für viele Monate gesperrt.

Daniel Strieder und Moritz Kreidewolf von der IGR Remscheid gehören dem Kader der Rollhockey-Nationalmannschaft an, die an der Europameisterschaft in Portugal teilnimmt.

Erwin Reinacher wird neuer Trainer des Handball-Verbandsligisten Bergische Panther II und zudem neuer Jugend-Koordinator des Clubs.

Nach dem BRSNW-Cup und dem Pokal der Stadtsparkasse richtet die SG Remscheid mit den Deutschen Meisterschaften der Behinderten die dritte Großveranstaltung innerhalb weniger Wochen im Sportbad am Park aus. Sehr stark!

Trainer Alexander Zapf und Co-Trainer Jörg Müller verlängern ihre Verträge beim Handball-Regionalligisten HG Remscheid. Auch Tobias Geske bleibt länger. Und zwar in Doppelfunktion: als Torhüter und als Sportlicher Leiter.

Der Remscheider Politiker Jens Nettekoven wird zum Präsidenten des Deutschen Ringerbundes gewählt.

Bei der WM in Italien gewinnt Kickboxer Mike Höfer vom RTV zwei Titel.

Dezember

Seit dem Sportlerball in Wipperfürth hat Corona in verschiedenen Teams des ATV Hückeswagen Einzug gehalten. Folge: Trainingseinheiten und Spiele werden abgesagt.

Trainer Rudi Lichius und Co-Trainerin Cordula Schwirblat stellen ihre Ämter bei den erfolglosen Frauen des Handball-Verbandsligisten Wermelskirchener TV zur Verfügung. Sie wollen damit nach Vereinsangaben einen Impuls an die Mannschaft senden.

Die Handballer der HSG Radevormwald/Herbeck müssen sich im kommenden Sommer einen neuen Trainer suchen. Romand Warland kündigt an, dann nicht mehr das Amt ausüben zu wollen. Sein Spielerpass soll aber in Rade bleiben.

Der Leichlinger TV zieht seine Mannschaft aus der 3. Liga zurück. Corona-Pandemie und weitreichende Folgen der Hochwasser-Katastrophe machen es nicht möglich, dass die Handballer über den Sommer 2022 hinaus in der dritthöchsten Spielklasse aktiv sind.

Jahresrückblick

In diesem vierten und letzten Teil stellen wir besondere Momente des lokalen Sports aus den Monaten Oktober bis Dezember des Jahres 2021 heraus. Damit gewährleisten wir keine Vollständigkeit. Noch viel mehr Einzelsportler, Teams, Funktionäre und Ehrenamtler hätten es an dieser Stelle verdient gehabt, Erwähnung zu finden. Wegen großartiger Leistungen, skurriler Momente, bitterer Abstiege und Enttäuschungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Druck für die Panther wird größer
Der Druck für die Panther wird größer
Der Druck für die Panther wird größer
Der RTV angelt sich einen Weltmeister
Der RTV angelt sich einen Weltmeister
Der RTV angelt sich einen Weltmeister
Röntgenlauf: Vieles lässt sich planen, aber nicht alles
Röntgenlauf: Vieles lässt sich planen, aber nicht alles
Röntgenlauf: Vieles lässt sich planen, aber nicht alles
Fußball: SC Ayyildiz verstärkt sich
Fußball: SC Ayyildiz verstärkt sich
Fußball: SC Ayyildiz verstärkt sich

Kommentare