Fußball

SV 09/35: Der WSV und Bayer kommen

Für Neuzugang Aleksandar Stanojevic (am Ball) war die Partie in Benrath der erste Auftritt im Wermelskirchener Dress. Foto: Leon Krasniqi
+
Für Neuzugang Aleksandar Stanojevic (am Ball) war die Partie in Benrath der erste Auftritt im Wermelskirchener Dress.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Landesligist probt hochkarätig.

Von Andreas Dach

Am Freitag hat der SV 09/35 Wermelskirchen das Training nach zweiwöchiger Pause wieder aufgenommen, zwei Tage später gab es für den Fußball-Landesligisten eine 0:6 (0:0)-Niederlage im Test beim Bezirksligisten VfL Benrath. Kein Ergebnis, welches bei Sebastian Pichura Freude auslöste, aber auch keins, welches ihm Bauchschmerzen bereitete. „Wir hatten Probespieler und Leute aus der 2. Mannschaft dabei“, berichtete der Coach. Bis zur Halbzeit hielt der Landesligist prima dagegen, dann erlahmten die Kräfte. Aus dem Kader der eigentlichen 1. Mannschaft waren nur acht Akteure dabei, fünf von ihnen waren Neuerwerbungen.

Wenn an diesem Mittwoch um 20 Uhr im Eifgen der Test gegen den A-Kreisligisten TG Hilgen ansteht, hat sich die personelle Lage schon wieder ein wenig entspannt. Spätestens bis zum 20. Juli wird Pichura alle Mann an Bord haben. Dann sind unter anderem die drei Postic-Brüder vom Kroatien-Urlaub zurück.

Angesichts der zum Teil hochattraktiven Partien, die als Vorbereitung auf die zweite Saison in der Landesliga anstehen, macht es Sinn, die Kapelle komplett zu haben. An diesem Sonntag probt der SV 09/35 um 15 Uhr daheim gegen den VfR Marienfeld. Und zwar nach einem morgendlichen Training und anschließendem gemeinsamen Mittagessen. Marienfeld wird übrigens von Stefan Brandt trainiert, der aus seinen Zeiten beim FCR und beim SSV Bergisch Born noch gut in der Region bekannt ist.

Riesig ist die Vorfreude auf den 25. Juli. Dann ist um 14 Uhr der Regionalligist Wuppertaler SV im Eifgen zu Gast. Im Anschluss werden beide Teams gemeinsam unter Beachtung der entsprechenden Hygieneauflagen noch gemeinsam Essen und den neuen Stadion-Namen (Dönges-Eifgen-Stadion) feiern. Nicht minder attraktiv ist das Zusammentreffen mit der U19 von Bayer Leverkusen. Der A-Jugend-Bundesligist kommt am 11. August um 16 Uhr. In beiden Fällen ist es gut, dass das NRW-Kabinett ab sofort 300 Besucher bei Sportveranstaltungen erlaubt.

Weitere Testspielgegner: VfB Marathon (29.7., 20 Uhr, H), Spvg. Frechen 20 (2.8., 15 Uhr, A) SC Fortuna Köln II (15.8., 15 Uhr, H) und Dabringhauser TV (19.8., 20 Uhr, H).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare