„Wir brauchen einen Impfstoff für unsere Seele“

Pfarrer Philipp Müller schrieb die heutige Kolumne. Archivfoto: cr
+
Pfarrer Philipp Müller schrieb die heutige Kolumne. Archivfoto: cr

Ein Geistlicher macht sich Gedanken

Von Pfarrer Philipp Müller, Ev.-Luth. Kirchengemeinde Radevormwald

Mittlerweile sind viele Menschen in unserer Gesellschaft geimpft. Wir können uns wieder begegnen, miteinander feiern und zusammen sein. Und doch beschäftigt uns das Virus weiter.

Die Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen und Veränderungen unseres Alltags hat etwas mit uns gemacht. Nach dem Virus liegt eine Gereiztheit in der Luft.

„Wir werden in ein paar Monaten wahrscheinlich viel einander verzeihen müssen.“ Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Beginn des Corona-Ausbruchs gesagt. Das stimmt immer, und es stimmt derzeit besonders. Mitten hinein in diese Situation höre ich noch einmal die Losung für dieses Jahr: „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36)

Was Barmherzigkeit bedeutet, veranschaulicht ein Blick auf das alttestamentliche Wort für Barmherzigkeit: „rächäm“. Übersetzen kann man das mit Barmherzigkeit, aber auch bildhaft mit „Mutterschoß“ und „Inneres“.

Barmherzigkeit wird in engem Zusammenhang mit Geburt gedacht. Vermutlich, weil man sich dabei ausliefert, wie bei einer Geburt, weil man selbst etwas gibt, voller Hoffnung, dass so neues Leben möglich wird.

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ Das ist kein moralischer Appell, den Jesus hier an uns richtet. Er erinnert uns vielmehr daran, dass wir alle im Leben immer wieder Barmherzigkeit und Gnade erfahren haben. Aus dieser Kraft leben wir. Wir erfahren sie zuerst und können deshalb von dieser Kraft auch weitergeben.

Die Impfstoffe ermöglichen uns den Weg zurück in den Alltag. Aber wir brauchen in diesem Alltag auch Mittel der Heilung für unser Miteinander. Wir brauchen einen Impfstoff für unsere Seele.

Kann die Barmherzigkeit im Miteinander dieser Impfstoff sein? Ich jedenfalls glaube daran.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der WGA wird mit Videos lebendiger
Der WGA wird mit Videos lebendiger
Der WGA wird mit Videos lebendiger
„Kulturvilla“ soll nach den Sommerferien starten
„Kulturvilla“ soll nach den Sommerferien starten
„Kulturvilla“ soll nach den Sommerferien starten
Phishing: Betrüger stehlen Wermelskirchener Tausende Euro
Phishing: Betrüger stehlen Wermelskirchener Tausende Euro
Phishing: Betrüger stehlen Wermelskirchener Tausende Euro

Kommentare