Wie Glaube mitten in die Welt hineinleuchtet

Pfarrerin Kristiane Voll schrieb die heutige Kolumne. Archivfoto: pek
+
Pfarrerin Kristiane Voll schrieb die heutige Kolumne. Archivfoto: pek

Eine Geistliche macht sich Gedanken zum Reformationstag

Von Pfarrerin Kristiane Voll, Ev. Kirchengemeinde Lüttringhausen

Malen konnte ich noch nie gut. Trotzdem habe ich Kunst-Leistungskurs gewählt. Dafür bin ich hier und da belächelt worden: „Wie?! So was Einfaches?!“ Von wegen!

Denn über die Hälfte waren Theorie und Kunstgeschichte; genau das fand ich reizvoll und bin bis heute dafür dankbar, weil meine Neugierde auf Kunst weiter beflügelt worden ist und ich einen Schlüssel zum Entziffern von Kunstwerken bekommen habe. Daran denke ich mit Blick auf den Reformationstag 2021. In Lüttringhausen wird der Posaunenchor aus dem „Rheinischen Bläserheft 2021 – Musik aus Frankreich“ die Fantasie von Jens Uhlenhoff zum Brennenden Dornbusch von Marc Chagall spielen. Der Komponist schreibt selbst dazu: „Wie beängstigend, wie einschüchternd muss dieser Moment für Moses sein, als er diese mächtige Stimme hört, die ihm sein Schicksal offenbart und seine Richtung weist.“

Moses gilt in Blick auf den Reformationsfesttag nicht als DER Pate, aber die Gedanken Uhlenhoffs lassen mich unmittelbar an Martin Luther denken: Wie sehr muss er damals mit Gott und sich gerungen haben?! Wie beängstigend und einschüchternd sind für ihn seine Gottes-Erfahrungen gewesen?! Trotzdem hat er Glaube mitten in der Welt gelebt –wie Moses.

Die beiden sind herausragende Persönlichkeiten unserer Glaubensgeschichte. Zu ihnen gesellt sich 2021 für mich das Werk von Marc Chagall, das einen Schlüssel, einen Zugang zu dem schenkt, wie sich Gottes-Begegnung ereignen kann. Dabei steht Marc Chagall mit seiner eigenen Herkunft, mit seinem Verwurzelt-Sein in der jüdischen Tradition, mit dafür ein, wie Glaube mitten in die Welt hineinleuchtet und sich mit ihr verbinden kann.

Das nehme ich aus jüdischer Glaubens-Weisheit und reformatorischer Erkenntnis mit – ja, ich möchte diese Lebens-Haltung immer wieder wagen – gerade auch in unserer Zeit, die einerseits Angst und Einschüchterung und andererseits die Sehnsucht nach guten, Leben-verheißenden Wegen kennt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neuemühle setzt auf Best-of-Speisekarte
Neuemühle setzt auf Best-of-Speisekarte
Neuemühle setzt auf Best-of-Speisekarte
Spekulatius birgt Geheimnisse
Spekulatius birgt Geheimnisse
Spekulatius birgt Geheimnisse
CVJM Hünger wählt einen neuen Vorstand
CVJM Hünger wählt einen neuen Vorstand
Schüler bereiten sich auf ein weihnachtliches Kirchenkonzert vor
Schüler bereiten sich auf ein weihnachtliches Kirchenkonzert vor
Schüler bereiten sich auf ein weihnachtliches Kirchenkonzert vor

Kommentare