Polizei warnt

WhatsApp-Masche: Seniorin wird Opfer von Betrügern

Die 22-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. 
+
Die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei.
  • Verena Willing
    VonVerena Willing
    schließen

Als der Frau der Betrug aufgefallen war, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Die nutzt den Vorfall nun erneut, um vor den Betrügern zu warnen.

Die Anzahl der erfolgreichen WhatsApp-Betrugsfälle nimmt weiterhin stetig zu. Nun wurde erneut eine Seniorin aus Wermelskirchen Opfer dieser dreisten Masche.

Am Dienstag erschien eine 74-jährige Seniorin aus Wermelskirchen bei der Polizeiwache Burscheid und erstattete Anzeige. Auch in ihrem Fall gab sich eine unbekannte Nummer über den Messengerdienst WhatsApp als Sohn der Geschädigten aus und bat um eine Überweisung im unteren vierstelligen Bereich auf ein entsprechendes Konto. Nachdem die 74-Jährige das Geld überwiesen und ihren Sohn erreicht hatte, bemerkte sie den Betrug.

WhatsApp-Betrug: Das rät die Polizei

Die Polizei Rhein-Berg warnt weiterhin vor dieser Betrugsmasche: Seien Sie bei Forderungen nach Geldüberweisungen stets misstrauisch! Kontaktieren Sie ihre Angehörigen zunächst über die Ihnen bekannte Rufnummer und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen! Dies gilt auch bei Echtzeit-Überweisungen. Vereinbaren Sie Codewörter mit Ihren Angehörigen oder stellen dem Absender Fragen, die in jedem Fall nur das echte Kind beantworten kann. Nehmen Sie das Angebot unseres Fachkommissariats für Prävention und Opferschutz an und lassen Sie sich kostenlos beraten. Dies kann telefonisch unter Tel. 02202 205-444 oder auch in einem persönlichen Gespräch geschehen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“

Kommentare