Aktuell 400 Teilnehmer

„Unser Gesicht sind die Leiter der Kurse“

Das Gebäude der VHS in Wermelskirchen, Wirtsmühler Straße 12. Archivfoto: VHS
+
Das Gebäude der VHS in Wermelskirchen, Wirtsmühler Straße 12.

Im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit liegt die Auslastung der Volkshochschule derzeit bei 70 bis 75 Prozent.

Von Susanne Koch

Wermelskirchen. Wenn Armin Himmelrath seine Führung zu den Stolpersteinen in Wermelskirchen durchgeführt hat, werden es im Bereich Gesellschaft rund 100 Teilnehmer sein, die die Volkshochschule Bergisch Land in diesem Semester verzeichnet. 60 stehen jetzt schon auf der Liste. Marjanne Meuuwsen erklärt: „Wir nehmen wahr, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer gerne wieder zu den Präsenzveranstaltungen kommen. Online-Kurse werden nicht mehr gerne angenommen. Also wurden sie jetzt ganz aus dem Programm gestrichen.“ Das gehe natürlich nur so lange es keine neuen und anderen Vorschriften gibt.

Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche Leben sehr durcheinandergebracht. Viele Menschen sind verunsichert. Besonders Ältere trauen sich nicht mehr so unter Menschen wie das noch vor der Pandemie der Fall war. Wie hat die Volkshochschule Bergisch Land bislang die Corona-Krise überstanden? „Wir sind eigentlich ganz zufrieden“, sagt die stellvertretende Leiterin der VHS. „Mit unseren Teilnehmerzahlen liegen wir bei etwa 70 bis 75 Prozent zu den Zahlen vor der Corona-Pandemie.

Wir hoffen sehr, dass wir unsere alten Zahlen wieder erreichen.

Marjanne Meuuwsen, stellvertretende VHS-Leiterin

Das passiert aber nicht von alleine. „Das haben wir unseren Kursleiterinnen und Kursleitern zu verdanken, die die direkten Ansprechpartner der Menschen sind, sozusagen das Gesicht der VHS“, sagt Marjanne Meuuwsen. „Und wir haben natürlich auch entsprechende Werbung gemacht.“ Die Volkshochschule versuche, so kundenfreundlich wie möglich zu sein. „Wir hoffen aber sehr, unsere alten Zahlen in Zukunft wieder zu erreichen.“

Die Volkshochschule Bergisch Land erreicht die Menschen in Leichlingen, Burscheid und Wermelskirchen. „Bei uns gibt es so gut wie keine Veranstaltungen ohne Anmeldung“, sagt die stellvertretende Leitung. „Wir sind aber so kundenfreundlich, dass wir Kurse auch mit kleineren Teilnehmerzahlen laufenlassen. Und wir erwarten im Moment auch nicht, dass alle Teilnehmer immer an jedem Kurstag da sind.“ Die Corona-Pandemie habe auch der Volkshochschule Flexibilität gelehrt.

Die Kursleiterinnen und Kursleiter sind das Gesicht der VHS

Sehr gut angelaufen sei die Veranstaltungsreihe „Hinter den Kulissen“. „Wir besuchen mit den Interessenten regionale Bauernhöfe“, sagt Marjanne Meuuwsen. Auch die Sprachkurse wie Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch werden gut besucht. „Hier wie auch in anderen Kursen war es wichtig, dass sie aber in der Zeit, als wir keine Veranstaltungen live und in Farbe durchführen konnten, online durchgeführt wurden. Und auch da waren ja unsere Kursleiterinnen und Kursleiter zu sehen.“ Aber auch der Steinbildhauerkurs, Patchwork, Kochen und der Tanzkurs laufen sehr gut.

Insgesamt hat die Volkshochschule derzeit 400 Teilnehmer, im Bereich Eltern und Familie 50 sowie im Bereich kulturelle Bildung 150 und im Bereich Gesellschaft noch 60. „Aber wie schon gesagt, wenn Armin Himmelrath seine Stolperstein-Führung durchgeführt hat, werden es dann auch 100 Menschen sein. „Wenn wir Sprache und Integration zusammenzählen, kommen wir auf 800 Menschen,“ sagt die stellvertretende Leiterin.

Die Volkshochschule Bergisch Land hat verschiedene Veranstaltungsstätten. „Wir müssen ja unseren Kunden in allen drei Städten etwas bieten“, sagt Marjanne Meuuwsen.

Sehr froh ist sie auch über den Corona-Not-Fonds, den alle Volkshochschulen erhalten. „Damit können wir den Ausfall der Gebühren ausgleichen und geraten zum Glück nicht in eine wirtschaftliche Schieflage.“

Informationen

VHS-Zweigstelle Burscheid:
Pastor-Löh-Haus Höhestraße 48, 51 399 Burscheid,
Sprechzeiten-Beratung: nach Vereinbarung, Tel. (0 21 96) 94 704-0

VHS-Zweigstelle Leichlingen:
Bürgerhaus, Am Hammer 10 42799 Leichlingen
Sprechzeiten-Beratung: nach Vereinbarung, Tel. (0 21 96) 94 704-0

VHS-Zentrale:
Wirtsmühler Str. 12, 42929 Wermelskirchen
Tel. (0 21 96) 94 704-0
Tel. (0 21 96) 94 704-50 Bürozeiten: Mo bis Do, 8 bis 16 Uhr; Fr. 8 bis 13 Uhr

www.vhs-bergisch-land.de

Standpunkt: Aktive Volkshochschule

Ein Kommentar von Susanne Koch

susanne.koch@rga.de

Von nichts kommt nichts. Das wissen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule Bergisch-Land. So haben sie eine Menge Anstrengungen auf sich genommen, während des pandemiebedingten Lockdowns den Kontakt zu ihren Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern nicht zu verlieren. Das ist ihnen zu einem sehr großen Teil gelungen. Ihr wichtigstes Aushängeschild sind nach wie vor die Kursleiterinnen und Kursleiter. Sie sind das Gesicht der Volkshochschule Bergisch-Land. Sie halten den Kontakt zu ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Auf ein Bildungsangebot, das die Volkshochschule organisiert, kann niemand verzichten. Angesprochen sind junge Eltern genauso wie Kochbegeisterte oder Menschen, die noch einmal eine Sprache erlernen wollen. Und wichtig sind auch die Integrationskurse, die angeboten werden, damit Zugewanderte einen leichteren Einstieg in unser gesellschaftliches Leben bekommen. Hinzu kommt, dass Menschen mit der Volkshochschule immer Neues entdecken, Stolpersteine und deren Bedeutung genauso wie Bauernhöfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt finanziert Kirmesplatz mit 270.000 Euro
Stadt finanziert Kirmesplatz mit 270.000 Euro
Stadt finanziert Kirmesplatz mit 270.000 Euro
Kreis will dezentrale Impfstelle eröffnen
Kreis will dezentrale Impfstelle eröffnen
Kreis will dezentrale Impfstelle eröffnen
Geldautomat in Wermelskirchen gesprengt - Täter erbeuten fünfstelligen Betrag
Geldautomat in Wermelskirchen gesprengt - Täter erbeuten fünfstelligen Betrag
Geldautomat in Wermelskirchen gesprengt - Täter erbeuten fünfstelligen Betrag
Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln
Wermelskirchen: Impfstraße im Rathaus ist eröffnet - das sind die Regeln

Kommentare