Im Supermarkt

Taschendiebe stehlen Geldbörse und räumen Konto leer

Die Polizei sucht Zeugen, die den jungen Mann in der Theodorstraße gesehen haben.
+
Polizei_Keusch.jpg

Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Wermelskirchen. Am Montag zwischen 9 und 9.30 Uhr entwendeten unbekannte Täter die Geldbörse einer 80-jährigen Wermelskirchenerin, die gerade in einem Lebensmittelgeschäft auf der Thomas-Mann-Straße ihren Einkauf tätigte.

Die braune Geldbörse aus Leder befand sich zu diesem Zeitpunkt im Einkaufswagen. Erst an der Kasse fiel ihr das Fehlen des Geldbeutels, in dem sich diverse Ausweisdokumente, Bankkarten und eine geringe Menge Bargeld befand, auf. Als Sie daraufhin ihre Bankkonten bei der Bank sperren lassen wollte, wurde sie von einer Mitarbeiterin der Bank darauf aufmerksam gemacht, dass bereits unberechtigte Abbuchungen bei ihrem Konto erfolgt sind.

Insgesamt erbeuteten die Täter rund 3000 Euro, bevor die Bankkonten der 80-Jährigen gesperrt werden konnten. Bei möglichen Hinweisen zur Tat wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer 02202 205-0 an die Polizei RheinBerg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brandstiftung in Sparkasse - Polizei nimmt 27-Jährigen Tatverdächtigen fest
Brandstiftung in Sparkasse - Polizei nimmt 27-Jährigen Tatverdächtigen fest
Brandstiftung in Sparkasse - Polizei nimmt 27-Jährigen Tatverdächtigen fest
Brandanschlag: Polizei fasst 27-Jährigen
Brandanschlag: Polizei fasst 27-Jährigen
Brandanschlag: Polizei fasst 27-Jährigen
Paul vom Stein ist im Alter von 80 Jahren verstorben
Paul vom Stein ist im Alter von 80 Jahren verstorben
Paul vom Stein ist im Alter von 80 Jahren verstorben
Gastronomin will Gäste digital erfassen
Gastronomin will Gäste digital erfassen
Gastronomin will Gäste digital erfassen

Kommentare