Betäubungsmitteleinfluss

Riskantes Fahrverhalten: Polizei verfolgt 24-jährigen Niederländer

Die Polizei rückte zu dem Unfall aus, an dem eine Remscheiderin beteiligt war.
+
Am Sonntag fuhr ein junger Mann verkehrswidrig und rücksichtslos durch Wermelskirchen und das Bergische Land.

Am Sonntagmittag raste ein 24-jähriger Autofahrer durch das Bergische, bis die Polizei ihn stoppte.

Wermelskirchen. Am Sonntag, 26. Juni, verfolgte die Polizei einen 26-jährigen Niederländer, der durch sein riskantes Fahrverhalten auffiel.

Gegen 12. 15 Uhr fiel einem Motorradpolizisten ein Pkw mit niederländischem Kennzeichen auf. Dieser fuhr von der L101 aus Richtung Dreibäumen kommend mit auffallend hoher Geschwindigkeit in den dortigen Kreisverkehr und bog in die L409 in Fahrtrichtung Dhünn ein. Der Polizist nahm mit seinem zivilen Dienstkrad die Verfolgung auf. Das teilt die Polizei am Montagmorgen mit.

Auf einer kurvenreichen Strecke geriet der Auto-Fahrer mehrfach in den Gegenverkehr und überschritt dabei oftmals die zulässige Geschwindigkeit um mehr als das Doppelte, sodass das Quietschen der Reifen deutlich hörbar war. Durch seine gefährlichen Überholmanöver wurden zudem weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

In der Straße Morteln in Kürten reagierte der Fahrer schließlich auf die Anhaltezeichen des Polizisten und wurde von dem Polizisten kontrolliert. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 24-jährigen Niederländer, der mit seinem 26-jährigen Beifahrer unterwegs war.

Wegen körperlichen Auffälligkeiten wurde ein freiwilliger Drogenvortest bei dem 24-jährigen Fahrer durchgeführt. Das Ergebnis verlief positiv auf THC und Amphetamine. Daraufhin wurden der Führerschein des Niederländers sowie der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Die Beamten nahmen den jungen Mann mit zur Wache, die er nach einer angeordneten Blutprobenentnahme wieder verlassen durfte. Da der Beschuldigte über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 Euro erhoben.

Auf den 24-Jährigen kommen nun mehrere Anzeigen zu - wegen seines grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens zum Erreichen einer höchstmöglichen Geschwindigkeit sowie der Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer unter Einfluss von Betäubungsmitteln.

Hier lesen Sie weitere Blaulichtmeldungen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Diebe brechen in Wohnung ein und stehlen Uhren
Diebe brechen in Wohnung ein und stehlen Uhren
Diebe brechen in Wohnung ein und stehlen Uhren
Die Sekundarschüler nicht vergessen
Die Sekundarschüler nicht vergessen
Die Sekundarschüler nicht vergessen

Kommentare