Polizei

Partygast flüchtet nach Körperverletzung und verursacht Unfall unter Alkoholeinfluss

Die Polizei nimmt Hinweise entgegen.
+
Am Samstagabend musste die Polizei zu einem Polterabend ausrücken.

Am Samstagabend musste die Polizei zu einem Polterabend ausrücken.

Wermelskirchen. Eine Feierlichkeit mit Körperverletzung und ein anschließender Unfall ist die Bilanz der Polizei am Samstag.

Bei einem Polterabend kam es gegen 22.45 Uhr zu einer Körperverletzung. Als die alarmierten Polizisten eintrafen, flüchtete der Beschuldigte mit einem Pkw. Dabei kam es zu einem Verkehrsunfall.

Im darauffolgenden Durcheinander gelang es dem Fahrzeugführer zunächst unerkannt zu bleiben. Bei einer Zeugenbefragung konnten jedoch zwei der Fahrzeuginsassen als mögliche Fahrer herausgefiltert werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei beiden Personen einen Wert von über 1,2 Promille.

Sowohl dem 27-jährigen Kürtener, als auch dem 25-jährigen Bergisch Gladbacher wurde eine Blutprobe entnommen. Für weitere Ermittlungen wurde zudem das Fahrzeug sichergestellt. Die Führerscheine der möglichen Fahrer wurden beschlagnahmt. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe rund 8000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Als Mediziner mag er es schmerzfrei
Als Mediziner mag er es schmerzfrei
Als Mediziner mag er es schmerzfrei
Loches-Platz: Eröffnung Anfang 2023
Loches-Platz: Eröffnung Anfang 2023
Loches-Platz: Eröffnung Anfang 2023
Sie wissen, was Eltern wollen
Sie wissen, was Eltern wollen
Sie wissen, was Eltern wollen

Kommentare