Polizei

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Am Sonntag kam es auf der L 409 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 63-Jähriger aus Düsseldorf schwere Verletzungen zuzog.
+
Am Sonntag kam es auf der L 409 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 63-Jähriger aus Düsseldorf schwere Verletzungen zuzog.

Der 63-Jährige verlor die Kontrolle in einer Kurve.

Wermelskirchen. Am Sonntag kam es auf der L 409 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 63-Jähriger aus Düsseldorf schwere Verletzungen zuzog.

Laut Polizei befuhr der Motorradfahrer gegen 11.30 Uhr die L409 aus Wermelskirchen kommend in Fahrtrichtung B506. Zwischen dem Fluss Große Dhünn und der B506 kam er in einer S-Kurve ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte. Andere Verkehrsteilnehmer eilten dem 63-Jährigen sofort zur Hilfe, bis Polizei und Rettungswagen wenig später an der Unfallörtlichkeit eintrafen.

Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug musste durch eine Abschleppfirma abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird aktuell auf circa 2000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße an der Unfallörtlichkeit circa zwei Stunden vollständig gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Dutzende Verfahren im Missbrauchsfall Wermelskirchen
Dutzende Verfahren im Missbrauchsfall Wermelskirchen
Dutzende Verfahren im Missbrauchsfall Wermelskirchen
Tierheim bekommt eine Freifläche
Tierheim bekommt eine Freifläche
Tierheim bekommt eine Freifläche
Kaffeerösterei trotzt der Pandemie
Kaffeerösterei trotzt der Pandemie
Kaffeerösterei trotzt der Pandemie

Kommentare