Zeugen gesucht

Einbruch in Parfümerie – Täter entkommen im Nebel

Die Polizei konnte die Täter bisher noch nicht stellen.
+
Die Polizei konnte die Täter bisher noch nicht stellen.

In der vergangenen Nacht meldeten gleich mehrere Anwohner gegen 3.05 Uhr einen Einbruch in eine Parfümerie an der Straße Eich in Wermelskirchen. Sie waren von einem Knall geweckt worden.

Wermelskirchen. Unbekannte Täter hatten die gläserne Eingangstür des Geschäftes mit stumpfer Gewalt zerstört und sich so Zutritt in das Gebäude verschafft. Der Alarm und die Vernebelungsanlage wurden sofort ausgelöst, weshalb den Dieben nur wenig Zeit blieb.

Schnell konnte die Polizei mit Hilfe einer Wärmebildkamera der alarmierten Feuerwehr den Tatort trotz des Nebels nach den Einbrechern gründlich absuchen, doch diese waren bereits geflüchtet.

Die Täter stahlen vermutlich diverse Verkaufsprodukte, deren Menge und Wert bislang noch nicht geschätzt werden kann. Weitere Ermittlungen und die Spurensicherung dauern derzeit noch an. kaz

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Tel. 02202 2050

In der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ wird heute über eine ungeklärte Bankraubserie berichtet, die bereits am 6. Mai 1998 begonnen haben soll. Damals überfiel ein unbekannter Täter in Hasenberg eine Filiale der Sparkasse Remscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt verletzte Rentnerin zurück
Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt verletzte Rentnerin zurück
Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt verletzte Rentnerin zurück
Verkehrsunfall: Remscheiderin schwer verletzt
Verkehrsunfall: Remscheiderin schwer verletzt
Verkehrsunfall: Remscheiderin schwer verletzt
Regale mussten stets gefüllt sein
Regale mussten stets gefüllt sein
Regale mussten stets gefüllt sein

Kommentare