Polizei

Alkohol im Blut: Fahrer verliert Führerschein

Ein 27-jähriger Wermelskirchener gefährdete mit seiner Fahrweise den Straßenverkehr.
+
Ein 27-jähriger Wermelskirchener gefährdete mit seiner Fahrweise den Straßenverkehr.

Ein 27-jähriger Wermelskirchener gefährdete mit seiner Fahrweise den Straßenverkehr.

Wermelskirchen. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer informierten am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr, die Polizei. Ihnen war ein Fahrzeug aufgefallen, das die L 101 vom Kreisverkehr Habenichts kommend in Richtung Stumpf befuhr. Das Fahrzeug fuhr in Schlagenlinien, mal schnell, mal langsam, teilweise komplett im Gegenverkehr, so dass entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen mussten.

Laut Polizei reagierten die übrigen Verkehrsteilnehmer situationsgerecht, so dass es nicht zum Unfall kam. Der Fahrer, ein 27-jähriger Wermelskirchener, konnte durch die verständigten Beamten an seiner Wohnanschrift angetroffen werden, augenscheinlich stark alkoholisiert.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Prozent. Dem jungen Mann wurde anschließend eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund Alkoholgenusses.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht
Vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht
Vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht

Kommentare