Discounter

Wermelskirchen: 28-Jähriger wollte 100 Schachteln mit Zigaretten stehlen

Zwei Einbrüche vermeldet die Polizei.
+
Die Polizei konnte den 28-Jährigen festnehmen.

Eine Kundin beobachtete einen 28-Jährigen bei dem versuchten Diebstahl in einem Discounter. Mitarbeiter und Kunden hinderten den Mann an der Flucht.

Wermelskirchen. Ein 28-Jähriger hat am Mittwoch in einem Discounter versucht, annähernd 100 Schachteln mit Zigaretten zu stehlen. Laut Polizei hielt sich der Mann gegen 15 Uhr in der Filiale eines Lebensmitteldiscounters an der Thomas-Mann-Straße auf. Eine Zeugin beobachtete ihn dabei, wie er im Bereich einer nicht besetzten Kasse viele Zigarettenschachteln aus dem Regal in einen Verkaufskorb legte und danach in eine Tragetasche packte; wie sich später herausstellte über
100 Packungen im Wert von knapp 900 Euro.

Mitarbeiter des Marktes sowie Kunden gelang es, die Flucht des 28-jährigen Täters zu verhindern. Sie konnten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten.

Versuchter Diebstahl in Wermelskirchen: Möglicherweise gab es Mittäter

Zeugenaussagen lassen aktuell den Schluss zu, dass zwei weitere Personen an dem versuchten Diebstahl beteiligt gewesen sein könnten. Einer lenkte eine Mitarbeiterin des Marktes ab, der andere stand möglicherweise Schmiere. Diese beiden Tatverdächtigen konnten bisher nicht ermittelt werden.

Der 28-jährige, der in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, wurde festgenommen. Über einen Antrag auf Haftbefehl wird
im Laufe des Donnerstags entschieden. red

Einen weiteren Polizeieinsatz gab es am Mittwoch bei einem Unfall zwischen einem Fahrrad und einem Pedelec.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schulbus kommt ständig zu spät
Schulbus kommt ständig zu spät
Politiker fiebern dem Wahlausgang entgegen
Politiker fiebern dem Wahlausgang entgegen
Politiker fiebern dem Wahlausgang entgegen
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Entwicklung auf den Märkten „dramatisch“
Entwicklung auf den Märkten „dramatisch“
Entwicklung auf den Märkten „dramatisch“

Kommentare