Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?

Die ehemalige Jugendherberge in Dabringhausen-Lindscheid mit Bolzplatz galt es zu erkennen.Fotos: Bergischer Geschichtsverein
+
Die ehemalige Jugendherberge in Dabringhausen-Lindscheid mit Bolzplatz galt es zu erkennen.Fotos: Bergischer Geschichtsverein

Nächste Runde im WGA-Sommerrätsel: Jeden Mittwoch zeigen wir Ihnen in den Ferien eine historische Aufnahme aus Wermelskirchen, die uns der Bergische Geschichtsverein zur Verfügung stellt. Was zeigt das heutige Foto, das etwa 70 Jahre auf dem Buckel hat? Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Geschichten zu diesem Ort erzählen. Bitte schreiben Sie uns Ihre Antworten bis kommenden Montag, 16.

August, an: wga@rga.de. Als Betreff geben Sie bitte „Sommerrätsel“ an. Nach jedem einzelnen Rätsel verlosen wir unter den richtigen Einsendungen eine RGA-Kaffeetasse. Wir, die Remscheider Medienhaus GmbH & Co. KG, nutzen und speichern die von Ihnen bei der Teilnahme angegebenen Daten nur solange und soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen, auch zur Geltendmachung Ihrer Rechte auf Auskunft, Löschung und Widerspruch, finden Sie im Internet unter: www.rga.de/datenschutz

Von Markus Schumacher

War das zu schwer? Nur wenige richtige Zuschriften erreichten uns zu unserem Rätselbild in der vergangenen Woche. Eine kam von Ingo Mayland: „Auf dem heutigen Bild ist die ehemalige Jugendherberge in Dabringhausen-Lindscheid zu sehen“, stellte er korrekt fest. „Als Jugendlicher habe ich dort mehrfach übernachtet. Auf dem Bolzplatz, der zu sehen ist, haben wir Fußball gespielt. Wenn der Ball die steile Böschung zur Dhünn herunter rollte und der Verursacher hinterher musste, brauchte es schon seine Zeit, bis er wieder oben war“, berichtete Mayland. Heute werde das Haus als Psychosomatische Klinik genutzt und er fahre ab und an mit dem Rad daran vorbei ins Dhünntal über die Straße: „Und unten glühen die Bremsscheiben . . .“

Richtig lag auch Stefan Krämer: „Auf dem heutigen Rätselbild ist die ehemalige Jugendherberge in Lindscheid zu sehen.“ Er schrieb: „Dort habe ich in meiner Teenagerzeit (1975 und 1976) zwei tolle Osterfreizeiten mit Jugendlichen aus Hückeswagen und Dabringhausen verbracht.“ Auch auf dem im Bild erkennbaren Fußballplatz habe man gespielt. Das größte Manko sei gewesen: „Auf dem Bild rechts geht es steil bergab Richtung Dhünntal. Da mussten wir den Fußball so manches Mal mühsam zurückholen.“

RGA-Tasse warten auf den Gewinner

Unter allen richtigen Einsendungen haben wir wieder eine RGA-Tasse verlost: Das Los fiel diesmal auf Stefan Krämer. Der Gewinner kann sich ab heute seine Tasse in der WGA-Redaktion, Kölner Straße 17, abholen. Alle anderen bekommen schon heute eine neue Chance mit dem obigen Rätselbild.

-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

10 000. Briefwähler erhält kleines Präsent
10 000. Briefwähler erhält kleines Präsent
10 000. Briefwähler erhält kleines Präsent
Frischmarkt Dhünn ist Treffpunkt in Wermelskirchen
Frischmarkt Dhünn ist Treffpunkt in Wermelskirchen
Frischmarkt Dhünn ist Treffpunkt in Wermelskirchen
Einbruch in Parfümerie – Täter entkommen im Nebel
Einbruch in Parfümerie – Täter entkommen im Nebel
Einbruch in Parfümerie – Täter entkommen im Nebel
Corona: Elf neue Fälle in einem Altenheim
Corona: Elf neue Fälle in einem Altenheim
Corona: Elf neue Fälle in einem Altenheim

Kommentare