126 weitere Corona-Fälle im Kreis

-acs- Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind am Wochenende insgesamt 126 weitere Corona-Fälle bekannt geworden; das teilt der Kreis mit. 47 in Bergisch Gladbach, 7 in Burscheid, 7 in Kürten, 17 in Leichlingen, 3 in Odenthal, 17 in Overath, 15 in Rösrath und 13 in Wermelskirchen. Es gelten 29 weitere Personen als genesen. Bei 15 Fällen wird der Infektionsursprung in der sich in Quarantäne befindlichen Gemeinschaftsunterkunft in Overath gesehen. Bei 18 Fällen wird der Infektionsursprung im familiären beziehungsweise gesellschaftlichen Umfeld und bei je einem im schulischen beziehungsweise beruflichen Umfeld gesehen. Bei allen weiteren Fällen ist der Infektionsursprung derzeit noch unklar.

Es gibt leider einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, der dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises bekannt wurde. Es handelt sich um eine über 80-jährige Person aus Leichlingen, die laut Kreisgesundheitsamt jetzt an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben ist. Das Bürgertelefon des Rheinisch-Bergischen Kreises ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer Tel. (02202) 131313 erreichbar. Das Dashboard zu den Corona-Fällen im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es hier: https://arcg.is/1189D, die entsprechende mobile Version hier: https://arcg.is/1X5mLy.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare