VVV-Helfer entsorgen Reste von Jugendhütte

Die Reste des abgebrannten Jugendtreffs in Dabringhausen entsorgten VVV-Helfer in einem bereitgestellten Container. Foto: VVV/Michael Schneider
+
Die Reste des abgebrannten Jugendtreffs in Dabringhausen entsorgten VVV-Helfer in einem bereitgestellten Container.

Unterstützung von Jugendlichen blieb aus

-sng- Dass sich einige Jugendliche aus dem Dorf an der Entsorgung der im Juni abgebrannten Jugendhütte in Dabringhausen beteiligen, blieb ein „frommer Wunsch“. Deshalb rückten fünf freiwillige Helfer aus den Reihen des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Dabringhausen am Friedhofsweg an und übernahmen diese Arbeit. „Ich bin den Helfern sehr dankbar, dass wir das hinbekommen haben, denn der Zustand war ja nun nicht schön anzusehen“, kommentierte Michael Schneider den Einsatz. Schneider gehörte als VVV-Mitglied zu den Helfern und ist sowohl Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Dabringhausen als auch der CDU-Fraktion im Wermelskirchener Stadtrat.

Er hätte sich ein Einbringen der Jugendlichen gewünscht, aber ein längeres Warten erschien den VVV-Aktiven nicht ratsam: „Irgendwann zieht der Frost in den Schutt und jetzt steht die Zeit mit Gedenktagen an, in der der Friedhof verstärkt besucht wird.“ Der Container stand bereits seit Mitte September auf dem Parkplatz unterhalb des Sende-Funk-Mastens – bis Ende Oktober rührte sich dort jedoch nichts, was die VVV-Helfer zu ihrer Aktion veranlasste.

Der Städtische Betriebshof hatte den Container zur Verfügung gestellt und kümmert sich um den Abtransport. Mit der Abfuhr von Schutt und Unrat sei das Thema Jugendhütte am Friedhofsweg in Dabringhausen aus seiner Sicht vom Tisch, bewertete Michael Schneider die Situation, was auch Bürgermeisterin Marion Lück so gegenüber dieser Redaktion einschätzte.

„Eigentlich müssen die Jugendlichen in Dabringhausen jetzt mal sehen, was sie wollen“, blickte Michael Schneider aus, wohlwissend, dass es „die Jugend“ als homogene Einheit gar nicht gibt: „Diejenigen, die sich vor den Lockdowns am Bau der Hütte beteiligt haben, haben nun einen neuen Bekanntenkreis, neue Interessen, sind in der Ausbildung oder im Studium.“ Es bestehe ein steter Wandel der Jahrgänge sowie der Cliquen und Freundeskreise, die sich bildeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Lichterzug begeistert die Zuschauer
Der Lichterzug begeistert die Zuschauer
Der Lichterzug begeistert die Zuschauer
Feuerwehr rettet Person aus Dachgeschosswohnung
Feuerwehr rettet Person aus Dachgeschosswohnung
Feuerwehr rettet Person aus Dachgeschosswohnung
Mann wird bewusstlos gefunden
Mann wird bewusstlos gefunden
Mann wird bewusstlos gefunden
Sechseinhalb Jahre Haft für Räuber
Sechseinhalb Jahre Haft für Räuber
Sechseinhalb Jahre Haft für Räuber

Kommentare