Vorarbeiten an der Brücke Hünger starten

Sperrungen

-acs- In den nächsten Tagen startet die Autobahn GmbH Rheinland mit den Vorarbeiten zur Sanierung der Gewölbebrücke Hünger. Weil an der Brücke laut Ankündigung außer der Natursteinfassade „so ziemlich alles erneuert werden muss, rechnet das Unternehmen frühestens im Sommer 2022 mit einem Abschluss der Arbeiten. Für den Aufbau der Gerüste wird rund ein Monat veranschlagt. Dann steht den Verkehrsteilnehmern in den nächsten beiden Wochen zeitweise nachts, jeweils von 20 bis 5 Uhr, nur eine von drei Fahrspuren zur Verfügung: Fahrtrichtung Köln: Montagnacht (3./4.5.), Mittwochnacht, (5./6.5.) und Donnerstagnacht (6./7.5.). Fahrtrichtung Dortmund: Dienstagnacht (4./5.5.), Montagnacht (10./11.5.) bis Mittwochnacht (12./13.5.) und Freitagnacht (14./15.5.).

Ende Mai/Anfang Juni wird die A1 in zwei Wochenendnächten voll gesperrt, um Stahlträger in der Gerüstkonstruktion zu platzieren. Termine werden bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

LVR regiert auf Artikel über Behinderte
LVR regiert auf Artikel über Behinderte
LVR regiert auf Artikel über Behinderte
41 Miniköche besuchen den Dehoga-Tag in Berlin
41 Miniköche besuchen den Dehoga-Tag in Berlin
Immer mehr Radler nutzen die Trasse
Immer mehr Radler nutzen die Trasse
Immer mehr Radler nutzen die Trasse
Im Wald gräbt ja auch keiner um
Im Wald gräbt ja auch keiner um
Im Wald gräbt ja auch keiner um

Kommentare