Vodafone baut mehrere neue Funkstationen

5G-Netz

Der Mobilfunkbetreiber Vodafone hat in Bergisch Gladbach zwei neue 5G-Mobilfunkstationen in Betrieb genommen und versorgt erste Bewohner des Ortes mit der neuen Breitbandtechnologie 5G. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. An fünf weiteren Vodafone-Standorten im Kreis soll die 5G-Technologie demnach bis Mitte 2021 eingebaut werden: in Wermelskirchen, Overath, Kürten, Bergisch Gladbach und Burscheid. Mittelfristiges Ziel sei es, möglichst die gesamte Bevölkerung im Kreis an das 5G-Netz anzubinden.

Um ein flächendeckendes 5G-Netz herzustellen, wird Vodafone zunächst die bereits vorhandene Mobilfunk-Infrastruktur weitgehend mitnutzen und seine 5G-Antennen, wo immer es möglich ist, an den bestehenden Standorten im Kreis in Betrieb nehmen. Die bereits bestehenden 74 Mobilfunkstationen werden also nach und nach aufgewertet, indem dort zusätzlich 5G-Technologie installiert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreis will dezentrale Impfstelle eröffnen
Kreis will dezentrale Impfstelle eröffnen
Kreis will dezentrale Impfstelle eröffnen
Adventskalender: Zehn weihnachtliche Fragen an Gabriele van Wahden
Adventskalender: Zehn weihnachtliche Fragen an Gabriele van Wahden
Adventskalender: Zehn weihnachtliche Fragen an Gabriele van Wahden
Mediziner sieht sich „an der Front“
Mediziner sieht sich „an der Front“
Mediziner sieht sich „an der Front“
Herbert Reul hat keine Zeit zu verlieren
Herbert Reul hat keine Zeit zu verlieren
Herbert Reul hat keine Zeit zu verlieren

Kommentare