Workshop

Vierbeiner lernen, keine Rehe zu jagen

Zweiteiliger Workshop zum Thema Hundeerziehung.

Die Zahl der Hundehalter und somit der Hunde hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen. In Zeiten von Lockdown und Home-Office sind viele Bürger buchstäblich „auf den Hund gekommen“.

Gleichzeitig hatten aber viele Hundeschulen geschlossen und die Erziehung der Hunde ist für viele anders gelaufen, als sie sich das vorgestellt hatten. Es mehrten sich die Fälle von gehetzten und auch gerissenen Rehen und Gefährdungen im Straßenverkehr. Bekannt sind etwa 40 solcher Fälle, bei denen Wild gerissen worden ist, die Dunkelziffer liegt weit höher.

Aus diesem Grund haben sich der Hegering Wermelskirchen und die Hundeschule „Apportieren und Mehr“ der Wermelskirchenerin Heike Bertels zusammen geschlossen: Sie bieten am 1. Oktober einen zweiteiligen Workshop zu diesem Thema an.

Der erste Teil ist der theoretische Teil und es wird erklärt: Warum jagt ein Hund? Wie jagt der Hund und was kann der Mensch tun, wenn er dies verhindern will? Dieser Teil des Seminars findet in der Gaststätte Jägerhof in Dhünn-Neuenhaus statt, beginnt um 13 Uhr und dauert etwa anderthalb Stunden. Der zweite Teil vermittelt die Praxis, dazu geht es in ein Dhünner Revier. Es gibt Übungen zum Thema Impulskontrolle, Rückruf und sinnvoller Auslastung des Hundes beim Spaziergang, ohne, dass der Hund dabei selbstständig jagen geht.

Der Kostenbeitrag für dieses Seminar liegt bei 10 Euro pro Person (enthalten ist eine Suppe im Jägerhof). Die Teilnehmerzahl für den ersten Teil ist unbegrenzt, am zweiten Teil können maximal 15 Teams teilnehmen. -kc-

Anmeldungen an Gabi Fiebig, Tel. (01 60) 7 18 47 98, oder per Mail. g-fiebig@gmx.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Photovoltaik: Antrag wird verschoben
Photovoltaik: Antrag wird verschoben
Photovoltaik: Antrag wird verschoben
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt

Kommentare