Verspielte Hündin sucht Menschen

Hündin „Noncsi“ sucht menschliche Nähe. Foto: Gisela Groll
+
Hündin „Noncsi“ sucht menschliche Nähe.

-ms- „Noncsi“ wurde in Ungarn in einer Böschung gefunden, nachdem sie dort zwei Welpen zur Welt gebracht hatte. „Die Kleinen haben bereits ein Zuhause gefunden“, schreibt das Tierheim. Nun warte die etwa 60 Zentimeter große kastrierte Hundedame im Tierheim Wermelskirchen darauf, ihre Menschen kennenlernen zu dürfen. „Noncsi“ sei eine anschmiegsame, verspielte Hündin, die die menschliche Nähe sucht.

An der Leinenführigkeit müsse noch weiter gearbeitet werden, damit sie vor allem bei Begegnungen mit Hündinnen entspannt bleibt. Ihre neuen Halter sollten bereits Hundeerfahrung haben. Kleine Kinder, sowie Katzen und Kleintiere sollten im neuen Zuhause nicht sein.

Wer „Noncsi“ kennenlernen möchte, kann sie täglich von 11 bis 14 Uhr im Tierheim Wermelskirchen, Aschenberg 1, Tel. (0 21 96) 56 72 ohne Terminabsprache besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Apotheken: Corona-Tests gehen zurück
Apotheken: Corona-Tests gehen zurück
Apotheken: Corona-Tests gehen zurück
Diakonie will die Tagespflege nun doch retten
Diakonie will die Tagespflege nun doch retten
Diakonie will die Tagespflege nun doch retten
Sie geht optimistisch ins 100. Lebensjahr
Sie geht optimistisch ins 100. Lebensjahr
Sie geht optimistisch ins 100. Lebensjahr

Kommentare