Unionspoltiker radeln durch die Stadt

Die Politiker waren begeistert von den Rädern. Foto: CDU
+
Die Politiker waren begeistert von den Rädern. Foto: CDU

-acs- Auf Einladung der CDU Wermelskirchen radelten am Sonntag Bundestagsabgeordneter Dr. Hermann-Josef Tebroke, Landtagsabgeordneter Rainer Deppe, Landrat Stephan Santelmann, CDU-Chef Stefan Leßenich, Bürgermeisterkandidatin Marion Lück sowie interessierte Bürger durch Wermelskirchen. Die Politiker testeten bei ihrer Tour das neue Fahrrad-Verleihsystem Bergisches e-Bike, das es seit neuestem im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt. Der Kreis verfügt somit als erster Landkreis bundesweit über ein flächendeckendes E-Bike-Verleihsystem in allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden. Von der Verleihstation am Wermelskirchener Busbahnhof aus fuhren die Unions-Politiker am Wochenende durch die Innenstadt über die Trasse zur ,Waffelpause‘-Station in Hilgen-Neuenhaus. Bei Waffeln und Kaffee informierte sich die Gruppe über die Projekte der evangelischen Kirchengemeinde Hilgen-Neuenhaus, bevor bei bestem Wetter die Fahrradstreckenführung durch unsere Stadt getestet wurde, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Stefan Leßenich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hilfringhauser Straße: Remscheider fährt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein
Hilfringhauser Straße: Remscheider fährt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein
Hilfringhauser Straße: Remscheider fährt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein
Rheinisch-Bergischer Kreis warnt vor unseriösen Spendenaufrufen
Rheinisch-Bergischer Kreis warnt vor unseriösen Spendenaufrufen
Rheinisch-Bergischer Kreis warnt vor unseriösen Spendenaufrufen
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Hochwasser spült Hauswand weg
Hochwasser spült Hauswand weg
Hochwasser spült Hauswand weg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare