Unfall auf L 101: Zwei Schwerverletzte

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Symbolbild: up
+
Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Symbolbild: up

-neu- Bei einem schweren Unfall auf der Landstraße kurz vor Dreibäumen sind am Montagabend zwei Personen aus Wermelskirchen schwer verletzt worden, heißt es von der Polizei. Ein 26-jähriger Mann aus Wermelskirchen war gegen 19.50 Uhr auf seinem Krad auf der L 101 von Habenichts in Richtung Dreibäumen unterwegs. „Dabei überholte er nach Zeugenaussagen bereits mehrere Fahrzeuge“, berichtet die Polizei. Als der Kradfahrer dann erneut zum Überholen ansetzte, sei er offenbar zu früh wieder eingeschert – und habe dabei die linke Seite des überholten Autos touchiert. Durch den Zusammenstoß wurde der 26-Jährige auf seinem Krad in den Gegenverkehr geschoben, wo er mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstieß. Dabei wurde nicht nur der Unfallfahrer, sondern auch die Fahrerin des entgegenkommenden Wagens schwer verletzt. Die 40-jährige Frau aus Wermelskirchen und der Kradfahrer wurden zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare