Tura Pohlhausen sagt Frühschoppen ab

-acs- Es sollte eine große karnevalistische Sause werden. Die erste nach den langen Lockdowns. Nun sagt Tura Pohlhausen den für den 7. November geplanten Frühschoppen allerdings kurzfristig ab. Zu groß sei das Risiko wegen der wieder stark steigenden Corona-Infektionszahlen, begründet Vorsitzender Dirk Hohlmann die Entscheidung. Eingeladen waren unter anderem die karnevalistischen Größen „Ne Weltenbummler“ und „Feuerwehrmann Kresse“, sowie das regionale bekannte Männerballett der Dhünnschen Jecken.

Bereits von Beginn der Planungen an war klar, dass die Veranstaltung unter 2G-Regeln stattfinden sollte, das heißt nur Geimpfte und Genesene hätten mitfeiern können. Selbst dieses Risiko ist dem Vorstand jetzt aber zu hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt hat Neubaugebiete im Blick
Stadt hat Neubaugebiete im Blick
Stadt hat Neubaugebiete im Blick
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Unerwartet auf den Sport gekommen
Unerwartet auf den Sport gekommen
Unerwartet auf den Sport gekommen
Sie sind Gaslecks auf der Spur
Sie sind Gaslecks auf der Spur
Sie sind Gaslecks auf der Spur

Kommentare