Standpunkt

Tolle Tage beginnen

Anja
+
anja.siebel@rga.de

Mit dem gestrigen Freitag begann in Wermelskirchen die Ausnahmesituation. Die große Herbstkirmes ist für die Wermelskirchener seit Jahrzehnten das Großereignis. Viele kommen sogar extra dafür von weit her in die alte Heimat gereist. Um Freunde wiederzutreffen und alte Bekannte, um zu klönen und gemeinsam ein Bier zu trinken. Es ist erstaunlich, wie die Wermelskirchener, allen voran Paul Engelbracht vom Ordnungsamt, es immer wieder schaffen, aus der Kirmes eine echte Attraktion zu machen, zu der auch die Schausteller und Budenbetreiber in Scharen anrücken – während die Kirmesplätze andernorts gähnend leer bleiben.

Vielleicht ist es der Charakter der Straßenkirmes, an der die ganze Stadt beteiligt ist, vielleicht der tolle Krammarkt, vielleicht die gemütliche Atmosphäre. Vielleicht haben die Wermelskirchener ihre Kirmes aber auch so ins Herz geschlossen, dass sie für sie einfach nicht wegzudenken ist. Wie auch immer: Viel Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt

Kommentare