Parkplätze

Thomas-Mann-Straße: Stadt hat Lösung

Um die Thomas-Mann-Straße gab es zuletzt eine Menge Ärger.
+
Um die Thomas-Mann-Straße gab es zuletzt eine Menge Ärger.

Parksituation soll durch Verkürzung der Verkehrsinsel abgeholfen werden.

Von Stephan Singer

Wermelskirchen. Für die derzeit noch mit Baken abgesperrte Parkbucht für Autos an der Thomas-Mann-Straße zeichnet sich eine Lösung ab. Das teilte der Technische Beigeordnete Thomas Marner mit.

Arbeiten sollen bis Jahresende abgeschlossen sein

„Wir werden den Fahrbahnteiler in der Straßenmitte noch in diesem Jahr verkürzen. Und wir konnten den Auftrag jetzt erteilen, weil wir erfahren haben, dass die Linienführung des Schnellbusses (SB) 24 in der Innenstadt wie bisher bestehen bleibt.“ Damit fahre dieser Bus auch weiterhin von der Kreuzstraße nach links in die Thomas-Mann-Straße. „Ein Umbau, der mit Steuergeld bezahlt werden muss, kommt aus unserer Sicht nur in Frage, wenn er langfristig ist und Sinn ergibt“, betonte Marner.

Der SB 24, der als langer Gelenk-Omnibus unterwegs ist, hat zur Zeit Schwierigkeiten, die Linkskurve von der Kreuz- in die Thomas-Mann-Straße zu nehmen, weil sie zu spitz ist. „Das hat mit der sogenannten Schleppkurve zu tun. Die definiert die Fläche, die der Bus beim Abbiegen überfährt“, hatte Marner. Für den Bus zu spitz ist die Kurve wegen des Mittelstreifens, der das Fahrzeug zu einem Umfahren über die Parkbucht zwingt. Deshalb sind die Parkplätze gesperrt.

Diese Sperrung löste Ärger aus. Viele Bürger  zeigten kein Verständnis dafür, dass eine Parkbucht für Autos seit Monaten mit Baken abgesperrt ist und dort gleichzeitig keine Bautätigkeit stattfindet. Auslöser des Ungemachs waren Beschwerden von Anwohnern des Brückenwegs über die Linienführung des SB 24, der am 12. Dezember 2021 seinen Betrieb aufnahm. Mit der Einführung des Angebotes durch den Kreis fuhren die Busse in Richtung Busbahnhof über den Brückenweg. Engpässe waren da die Kurve zur Telegrafenstraße, aber auch der Brückenweg selbst mit Mittelinseln und Fahrradspur.

Ziel des SB 24 war der Steig G des Busbahnhofs an der Thomas-Mann-Straße. Um diese unbeliebte vorherige Linienführung zu ändern, fiel dann eben die Entscheidung, drei Parkplätze mit Baken zu sperren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Neuer Beigeordneter ist gefunden
Neuer Beigeordneter ist gefunden
Neuer Beigeordneter ist gefunden
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Hündin Lara ist eine wilde Hummel

Kommentare