Tag der Heimat: Gedenken an Vertriebene

-ms/acs- Zum Tag der Heimat 2021 lädt der Stadtverband Wermelskirchen der Vereinigten Landsmannschaften im Bund der Vertriebenen (BdV) für den kommenden Sonntag, 5. September, ein. Groß gefeiert wird auch dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht, aber es gibt eine kleine Gedenkveranstaltung. Die Teilnehmenden treffen sich ab 11.15 Uhr am Mahnmal des deutschen Ostens an der Dhünner Straße.

Der Tag stehe in diesem Jahr unter dem Leitwort: „Vertreibung und Deportation ächten – Völkerverständigung fördern.“ Der Stadtverband lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich zur Teilnahme an der Feierstunde ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
32 Beschicker stemmen die Herbstkirmes
32 Beschicker stemmen die Herbstkirmes
32 Beschicker stemmen die Herbstkirmes
Ritter schlagen ihre Zelte auf
Ritter schlagen ihre Zelte auf
Ritter schlagen ihre Zelte auf
Der 17-jährige Ben Musaeus ist Sportler des Jahres
Der 17-jährige Ben Musaeus ist Sportler des Jahres
Der 17-jährige Ben Musaeus ist Sportler des Jahres

Kommentare