Sturmtief im Anmarsch

Sturmwarnung: Stadt Wermelskirchen reagiert auf Unwetter

Die Stadt Wermelskirchen reagiert auf die aktuelle Unwetterwarnung.
+
Die Stadt Wermelskirchen reagiert auf die aktuelle Unwetterwarnung.

Seit Freitagnachmittag sind wegen der erneuten Sturmwarnung alle Friedhöfe in der Stadt bis Montag, 21. Februar, gesperrt.

„Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme von uns, weil wir am Wochenende nicht alle Friedhöfe kontrollieren können, sondern erst am Montag prüfen können, ob möglicherweise noch Gefahr durch herabstürzende Äste besteht“, sagt Tiefbauamtsleiter Harald Drescher.

Außerdem weist er darauf hin, dass während des Sturms auch am Wochenende die Spielplätze, die von Bäumen umrahmt sind, nicht aufgesucht werden sollten. Auch ein Besuch in den Parkanlagen sollte während der Unwetterwarnung unbedingt vermieden werden

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Heike Ollesch ist Wermelskirchens Quiz-Champion
Heike Ollesch ist Wermelskirchens Quiz-Champion
Heike Ollesch ist Wermelskirchens Quiz-Champion
Kuddelmuddel im Laienspiel Hünger
Kuddelmuddel im Laienspiel Hünger
Kuddelmuddel im Laienspiel Hünger
Unfall: Jaguar fährt ungebremst gegen Baum
Unfall: Jaguar fährt ungebremst gegen Baum
Unfall: Jaguar fährt ungebremst gegen Baum

Kommentare