Sturm: Feuerwehr rückt fünf Mal aus

Am Woolworth-Gebäude hatten sich Dachplatten gelöst. Foto: nal
+
Am Woolworth-Gebäude hatten sich Dachplatten gelöst.

-nal/acs- Fünf Sturmeinsätze vermeldete die Feuerwehr bis zum späten Freitagnachmittag. Das bestätigte Feuerwehrchef Holger Stubenrauch auf Nachfrage. Unter anderem hatte ein aufmerksamer Zeuge beobachtet, wie sich an einem Gebäude an der Kölner Straße (Woolworth) Dachplatten gelöst hatten. Die Kölner Straße war deshalb kurzzeitig gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindesmissbrauch: Ermittlungen gegen 70 Verdächtige - Spur führt nach Wermelskirchen
Kindesmissbrauch: Ermittlungen gegen 70 Verdächtige - Spur führt nach Wermelskirchen
Kindesmissbrauch: Ermittlungen gegen 70 Verdächtige - Spur führt nach Wermelskirchen
27-Jähriger flüchtet vor Polizei und verunfallt
27-Jähriger flüchtet vor Polizei und verunfallt
27-Jähriger flüchtet vor Polizei und verunfallt
Tempo 30 ist nicht möglich– weil hier „zu wenig passiert“
Tempo 30 ist nicht möglich– weil hier „zu wenig passiert“
Tempo 30 ist nicht möglich– weil hier „zu wenig passiert“
Jugendliche sind in Feierstimmung
Jugendliche sind in Feierstimmung
Jugendliche sind in Feierstimmung

Kommentare