Stimmzettel sind noch unterwegs

Briefwahl-Probleme

Bei der Zustellung von bisher rund 7500 beantragten Briefwahlunterlagen ist es zum Teil zu erheblichen Verzögerungen gekommen. Das teilt die Stadt mit. Grund dafür seien Probleme beim Zustellpartner und eine verzögerte Lieferung der Kreistagswahlstimmzettel. Personen, die noch keine Wahlbenachrichtigungen erhalten haben, sollten sich entweder im Wahlbüro unter 710-106 oder -175 melden oder können auch nur mit ihrem Personalausweis in ihrem Wahllokal am Wahlsonntag wählen gehen. Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 18 Uhr, im Direktwahlbüro beantragt werden. Dort ist auch die direkte Briefwahl möglich. Wer Unterlagen beantragt, aber noch nicht erhalten hat und dies schriftlich versichern kann, wird gebeten, sich spätestens bis Freitag, 18 Uhr im Direktwahlbüro im Bürgerzentrum persönlich zu melden. In dringenden Fällen ist dies auch noch am Samstag von 9 bis 13 Uhr möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Anwohner entdeckt Spuren in Neuenflügel
Anwohner entdeckt Spuren in Neuenflügel
Anwohner entdeckt Spuren in Neuenflügel

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare