Türchen 14

Adventskalender: „Stille Nacht“ ist das Lieblingsweihnachtslied

-
+
-

Der Wermelskirchener General-Anzeiger hat sich einen besonderen Adventskalender ausgedacht. Lesen Sie heute die Antworten der WGA-Redakteurin Susanne Koch.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie jemals bekommen haben?

Susanne Koch: Weihnachten gibt sich das Christkind immer große Mühe, das ist mir noch nicht passiert.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie je verschenkt haben?

Koch: Bewusst habe ich kein schlimmes Weihnachtsgeschenk verschenkt.

Welches ist Ihr Lieblings-Weihnachtsgebäck?

Koch: Makronen.

Welches Weihnachtslied hören Sie am liebsten?

Koch: „Stille Nacht, heilige Nacht“, an Heiligabend in der Christmette.

Was stand als Kind immer auf Ihrem Wunschzettel?

Koch: Auf jeden Fall immer Bücher, das ist bis heute so geblieben.

Mit wem würden Sie gerne mal einen Abend am Kamin verbringen?

WGA-Redakteurin Susanne Koch

Koch: Mit Angela Merkel und ihrem Mann Joachim Sauer.

Welche Filme gehören für Sie zur Weihnachtszeit unbedingt dazu?

Koch: „Ein Weihnachtsmärchen“, und „Der kleine Lord“. gehören unbedingt zu den Filmen, die ich in der Adventszeit sehen muss.

Schlitten- oder Skifahren?

Koch: Schlitten.

An Heiligabend? Kartoffelsalat mit Würstchen oder Drei-Gänge-Menü?

Koch: Am liebsten ein Drei-Gänge-Menü.

Wer bringt die Geschenke? Christkind oder Weihnachtsmann?

Koch: Christkind.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das Haus Eifgen wird nun immer donnerstags zur Kultur-Kneipe
Das Haus Eifgen wird nun immer donnerstags zur Kultur-Kneipe
Kreis informiert über neue Quarantäne-Regeln
Kreis informiert über neue Quarantäne-Regeln
Kreis informiert über neue Quarantäne-Regeln
Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 1
Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 1
Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 1
Inzidenz sinkt auf 583,5
Inzidenz sinkt auf 583,5

Kommentare