Sternsinger richten Haltestellen ein

Diesmal stehen die Sternsinger nicht vor der Tür. Archivfoto: mis
+
Diesmal stehen die Sternsinger nicht vor der Tür. Archivfoto: mis

-acs- Die Dabringhauser Sternsinger wollen noch einmal auf ihre Haltestellen-Aktion hinweisen. Das Prinzip: Statt des sonst üblichen Haustürsingens gibt es dieses Jahr Haltepunkte, an denen sich Interessierte ihre Segensaufkleber für zu Hause abholen können. „Weil ja die Sternsinger coronabedingt Anfang des Jahres den Segen nicht direkt zu den Häusern bringen dürfen, fanden wir die Idee mit den Segens-Haltestellen so gut“, sagt Koordinatorin Andrea Spieß. An den Haltestellen stehen zu den angegebenen Zeiten die Sternsinger und es können Segensaufkleber abgeholt und Spenden abgegeben werden. Die Sternsingeraktion läuft bis zum 2. Februar weiter. Eine Segens-Haltestelle ist an der Kirche St. Apollionaris in Grunewald: 9 Januar: 16.30 bis 17 Uhr, 16. Januar: 16.30 bis 17 Uhr, 23. Januar: 16.30 bis 17 Uhr. Weitere Segens-Haltestellen gibt es zudem im Dabringhauser Ortskern.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Rewe-Konzern gestaltet Filiale komplett um
Rewe-Konzern gestaltet Filiale komplett um
Rewe-Konzern gestaltet Filiale komplett um

Kommentare