Bühne

Starke Stimmen im Bürgerzentrum

Björn Bergs und Yasmina Hunzinger gehörten zu den großen Stimmen der „Night Of The Hymns“.
+
Björn Bergs und Yasmina Hunzinger gehörten zu den großen Stimmen der „Night Of The Hymns“.

Bei der „Night Of The Hymns“ trafen heimische Chorsänger auf Profimusiker.

Von Theresa Demski

Am Ende des Abends bleibt keiner der Zuhörer auf seinem Stuhl sitzen. Die Besucher im Bürgerzentrum sind aufgestanden, sie halten Lichter in den Händen und sie singen. „Vater unser Vater, alle Ehre deinem Namen“. Es ist das Gebet der Christen, das sie laut der Bibel Jesus selbst verdanken. An diesem Abend werden die Worte von Orchester und Solisten begleitet, hunderte Besucher verwandeln sich in einen riesigen Chor.

Die musikalische Version ist den Gemeinden landauf und landab vertraut. Dass in der letzten Reihe im Bürgerzentrum Hans Werner Scharnowski sitzt und seiner Melodie lauscht, die er vor vielen Jahren auf Papier gebracht hat, das ist jetzt vergessen. Die Menschen beten. Sie kommen aus vielen verschiedenen Gemeinden der Stadt und von Orten weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Und sie stimmen laut und klangvoll ein. Christian Schnarr dirigiert nicht mehr nur seine Solisten, den Chor auf der Bühne und das Orchester – er dirigiert auch das Publikum.

Als die Melodie leise verklingt, setzt der musikalische Leiter zum großen Dankeschön an. Am Rande des Saals stehen auch André Frowein und Stefan Riedesel vom Evangelischen Sozialwerk. Sie haben lange um diesen Abend gebangt. Der Vorverkauf für die zweite Auflage von „Night Of The Hymns“ war schleppend angelaufen.

„Ich muss zugeben: An so viele Besucher habe ich nicht mehr geglaubt“, hatte Stefan Riedesel zu Beginn des Abends gesagt – als er auf der Bühne vor dem vollen Saal die Besucher begrüßt hatte. Am Ende waren sie alle gekommen, um zu lauschen, zu loben und mitzusingen.

Chor mit Sängern aus vielen Städten hatte sich gefunden

Das Konzept ist nicht in einem Satz erklärt: Der Verein „Night Of The Hymns“, in dessen Vorstand auch Wermelskirchener Christen mitarbeiten, bringt mit dem Projekt Profimusiker und Sänger aus Gemeinden auf eine Bühne. Sie singen christliches Liedgut: Hymnen. In den vergangenen Wochen hatte sich ein Chor mit Sängern aus vielen Städten gefunden – nicht zuletzt auch aus Wermelskirchen –, der mit Christian Schnarr die Lieder geprobt hatte.

Dazu gesellten sich schließlich die Solisten. Am Auftrittstag kam das große Orchester dazu. Das Ergebnis: Ein bewegender Abend, den Laien und Profis gemeinsam stemmten - und viele Gemeindevertreter im Hintergrund.

Mal mehr und mal weniger vertraute Melodien suchten sich ihren Weg ins Publikum. Christian Schnarr lud die Besucher oft ausdrucksstark zum Mitsingen ein. Immer mal wieder allerdings gehörte die Bühne auch nur den Solisten. Dann begeisterte Yasmina Hunzinger mit einer unglaublichen Stimme. Björn Bergs stimmte ein. Und gemeinsam sorgten sie für Gänsehaut – und setzten dabei auch auf bekannte Stücke aus Film und Oper. Das Publikum jubelte. Anja Lehmann, Jan Primke, Katja Zimmermann: Die Solisten gaben sich die musikalische Klinke in die Hand und brachten einen ganzen Strauß an Stimmfarben und Melodien mit – begleitet von aufwendiger Technik, einer Lichtshow und dem eindrucksvollen Orchester.

Das musikalische „Vater Unser“ sollte nach zwei Stunden eigentlich den Schlusspunkt setzen. Aber das Publikum blieb einfach stehen und die Musiker entschieden sich um: Die Besucher bekamen ihre Zugabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Diebe nutzen gekippte Fenster
Diebe nutzen gekippte Fenster
Diebe nutzen gekippte Fenster
Halterin bleibt uneinsichtig: Geldstrafe nach Hundebiss
Halterin bleibt uneinsichtig: Geldstrafe nach Hundebiss
Jugendlicher verletzt Mann auf der Kirmes
Jugendlicher verletzt Mann auf der Kirmes
Jugendlicher verletzt Mann auf der Kirmes

Kommentare