218 Teilnehmer

Stadtradel-Sieger fährt 3058 Kilometer

Die Aktion Stadtradeln hat das Ziel, möglichst viele Menschen zum Radeln zu motivieren.
+
Die Aktion Stadtradeln hat das Ziel, möglichst viele Menschen zum Radeln zu motivieren.

Jan Schützke aus Wermelskirchen gewinnt den Wettbewerb auf Kreisebene.

Von Anja Carolina Siebel

Wermelskirchen. Es ist ein Wermelskirchener, der beim Stadtradeln sogar kreisweit die meisten Kilometer abgerissen hat. Jan Schützke radelte in den vergangenen drei Wochen ganze 3058 Kilometer. Dicht gefolgt von seinem Bruder Benjamin. Mit ihm bildete Schützke ein Team, die Baller Brothers. Benjamin radelte 2352 Kilometer beim Stadtradeln. Den dritten Platz innerhalb Wermelskirchens räumte Friedrich Schmidt mit 1816 Kilometern ab.

Gegenüber dem Vorjahr hat das Stadtradeln in Wermelskirchen noch einmal deutlichen Aufwind bekommen. Waren es 2021 noch 211 aktive Radler, machten jetzt 218 mit. 29 Teams gab es, 2021 waren es 20. Insgesamt erradelten die fleißigen Teilnehmer aus Wermelskirchen 70 555 Kilometer, im Jahr 2021 waren es noch 60 523 Kilometer gewesen.

Aber es gab auch erfolgreiche Teams in Wermelskirchen. Das Team „Radtour mit Freunden“ mit 17 aktiven Radelnden erfuhr sich 9360 Kilometer. Platz 2 in der Stadt belegte das „Offene Team Wermelskirchen“ mit insgesamt 8831 Kilometern, die 18 aktive Radelnde schafften. Das Team der Stadtverwaltung schaffte immerhin 7458 Kilometer. Für die Verwaltung traten 30 Radelnde in die Pedalen.

In der Kategorie „Kleingruppen/Familien“ hatte „Familie Meller“ mit zwei aktiven Radelnden und 2744 Kilometern deutlich die Nase vorn. „Familie Menzel“ folgt mit ebenfalls zwei Radlern und 697 Kilometern – und „Familie Rossow“ mit 312 Kilometern.

Beim Schulstadtradeln nahm nur das Gymnasium teil

Beim Schulstadtradeln nahm diesmal nur das Gymnasium teil 28 Schülerinnen und Schüler legten während der drei Wochen 3684 Kilometer auf dem Rad zurück.

Alle acht Kommunen des Rheinisch-Bergischen Kreis beteiligten sich in diesem Jahr wieder beim Stadtradeln. Rund 255 Kilometer fuhren die teilnehmenden aktiven Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer im Schnitt. In Bezug auf die absoluten Kilometer führt die Stadt Bergisch Gladbach mit rund 129 000 Kilometern die Tabelle an. Der Nachtragezeitraum der Kilometer läuft noch bis zum 26. Juni, dann erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den meisten gesammelten Kilometern durch die Kommunen Urkunden und Gutscheine für Fahrradgeschäfte im Rheinisch-Bergischen Kreis. Am kommenden Donnerstag, 30. Juni, wird Bürgermeisterin Marion Lück den erfolgreichen Radfahrern Preise und Urkunden überreichen.

Mit dabei ist dann auch Yvonne Kuhl, die das Wermelskirchener Stadtradeln koordiniert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Buchhändlerinnen geben Lesetipps
Buchhändlerinnen geben Lesetipps
Buchhändlerinnen geben Lesetipps
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben
Im Forellenhof Markusmühle ist wieder Leben

Kommentare