Stadt erhält 7 Millionen Euro

Gewerbesteuer

-acs- 24,504 Millionen Euro bekommen acht Städte und Gemeinden aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis als Ausgleich von Gewerbesteuermindererträgen. Wermelskirchen erhält laut Mitteilung 7 074 985 Euro und Burscheid 3 300 031 Euro. Das teilen der Bundestagsabgeordnete Dr. Hermann Josef Tebroke (CDU) und der Landtagsabgeordnete Rainer Deppe mit.

Der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen tragen die finanzielle Hilfe jeweils zur Hälfte. „Am heutigen Montag erfolgen bereits die Auszahlungen“, sagt Rainer Deppe. Tebroke ergänzt: „Die Pandemie belastet alle staatlichen Ebenen. Die Gewerbesteuer ist nach wie vor von zentraler Bedeutung für die kommunalen Haushalte und nun teils drastisch zurückgegangen. Mit der Unterstützung von Bund und Land wird dieser Einbruch ausgeglichen und die Handlungsfähigkeit der Kommunen gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Axt-Angriff: Haftbefehl gegen 28-jährigen Sohn erlassen
Impfungen: Nachfrage der Patienten ist gestiegen
Impfungen: Nachfrage der Patienten ist gestiegen
Impfungen: Nachfrage der Patienten ist gestiegen
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme
Personalnot: Kita-Mutter lindert die größten Probleme

Kommentare