Stadt äußert sich zu Edeka Dabringhausen

Der neue Edeka soll in Dabringhausen entstehen. Foto: Udo Teifel
+
Der neue Edeka soll in Dabringhausen entstehen. Foto: Udo Teifel

-acs- In einem Leserbrief ging es jüngst um den geplanten Kreisverkehr am neuen Edeka-Markt in Dabringhausen. Der Technische Beigeordnete Thomas Marner stellt dazu jetzt klar, dass der Edeka-Konzern nicht den gesamten Bau de Kreisels finanzieren werde, sondern zugesagt hätte, sich mit einem „nicht unerheblichen Teil“ daran zu beteiligen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare