Balkantrasse

An der Waffelpause: Sportgeräte sollen für alle da sein

Mit dem Gabelstapler kamen die ersten Geräte für den Fitnessparcours zur Waffelpause an die Balkantrasse.
+
Mit dem Gabelstapler kamen die ersten Geräte für den Fitnessparcours zur Waffelpause an die Balkantrasse.

Kooperation zwischen TuS und Kirchengemeinde Hilgen-Neuenhaus.

Von Theresa Demski

Wermelskirchen. Laufen, Dehnen, Muskeln stärken: An der Waffelpause gleich neben der Balkantrasse sollen Erwachsene künftig die Gelegenheit bekommen, ihre Fitness unter freiem Himmel zu trainieren. Dafür ziehen der TuS Wermelskirchen und die Evangelische Kirchengemeinde Hilgen-Neuenhaus an einem Strang.

Vergangenen Donnerstag konnten Anwohner und Radfahrer die ersten Vorboten des Projekts beobachten: An der Bundesstraße wurden die Geräte für den Fitnessparcours angeliefert. Mit einem großen Lastwagen kamen die schweren Geräte an. „Um sie zur Waffelpause dirigieren zu können, war ein Gabelstapler nötig“, erklärt Klaus-Dieter Rath, der sich als Vertreter der Kirchengemeinde um das Projekt kümmert. Mit dem deutlich kleineren Fahrzeug konnten die Fitnessgeräte bis zur Waffelpause gebracht werden.

Dort soll in den nächsten Wochen nun der Fitnessparcours entstehen – auf der Wiese gleich neben dem Rastplatz. Es soll einen separaten Eingang von der Trasse geben. „Die Geräte sind für die Öffentlichkeit so jederzeit einfach zu erreichen“, erklärt Rath. Aber auch der barrierefreie Zugang über die Waffelpause ist möglich.

Für das Projekt kooperieren einmal mehr der Sportverein und die Kirchengemeinde miteinander: Der TuS Wermelskirchen investierte in die Geräte – und stellte entsprechende Anträge, um Gelder aus dem europäischen Fördertopf Leader zu bekommen. Mit Erfolg. Insgesamt 20 000 Euro kostet der neue Fitnessparcours, aus dem Fördertopf fließen 16 000 Euro, 4000 Euro trägt der Sportverein. Die Kirchengemeinde stellt das Grundstück gleich neben dem beliebten Rastplatz an der Balkantrasse zur Verfügung.

„Natürlich können sich auch ältere Kinder hier ausprobieren, die Geräte sind aber ganz gezielt für Erwachsene angeschafft worden“, erklärt Rath. Im Grunde sei der Fitnessparcours die nächste Generation des alten „Trimm-dich-Pfades“. So will etwa der Sportverein mit verschiedenen Gymnastikgruppen die neue Anlage nutzen.

Sport unter freiem Himmelist sehr beliebt

Nicht erst seit Corona ist der Sport unter freiem Himmel dort ausgesprochen beliebt. Aber auch jeder, der eine bewegliche Rast an der Trasse einlegen oder an Wochenenden und Feiertagen während der Saison den Besuch der Waffelpause mit etwas Bewegung verbinden möchte, ist herzlich willkommen. Der Besuch sei kostenlos.

Wann genau der Startschuss im neuen Fitnessparcours fällt, ist noch offen. Klaus-Dieter Rath geht von einer Fertigstellung der Anlage in sechs bis acht Wochen aus. Parallel entsteht übrigens am Gemeindehaus in Neuenhaus eine Spielanlage, auf der sich auch Kinder austoben können. In Kooperation mit der Stadt und mit Hilfe von Fördertöpfen soll am Stephanus Gemeindezentrum eine Erlebnisfläche rund um Bewegung und Natur für Kinder, Erwachsene und Menschen mit Behinderung entstehen. Auch hierfür würden die Vorbereitungen laufen, sagt Rath.

Waffelpause

Auch während der Pandemie gab es die Waffelpause weiterhin: Mehrere Male im Jahr duftet es an der Trasse besonders gut, und das wissen die Besucher zu schätzen. Zehn Jahre gibt es den kulinarischen Treff bereits.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das lange Warten auf den Kreisverkehr
Das lange Warten auf den Kreisverkehr
Das lange Warten auf den Kreisverkehr
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Dabringhauser erlaufen sich gute Plätze in Burscheid
Dabringhauser erlaufen sich gute Plätze in Burscheid
Dabringhauser erlaufen sich gute Plätze in Burscheid
Unfall mit Motorrad - Landstraße bei Halzenberg war gesperrt
Unfall mit Motorrad - Landstraße bei Halzenberg war gesperrt
Unfall mit Motorrad - Landstraße bei Halzenberg war gesperrt

Kommentare