Spatenstich für den Jugendfreizeitpark

In Zenshäuschen soll der Park entstehen. Foto: Roland Keusch
+
In Zenshäuschen soll der Park entstehen. Foto: Roland Keusch

-acs- Eigentlich sollte es schon im Frühjahr soweit sein, jetzt ist es aber amtlich: Am 25. August findet der erste Spatenstich für den Jugendfreizeitpark in Zenshäuschen statt. Die Bauarbeiten beginnen mit diesem Tag. Das teilt die Verwaltung am Donnerstag in einem Schreiben mit. Bis Anfang 2021 soll der Jugendfreizeitpark zwischen Lidl und Autohaus an der Dellmannstraße dann abgeschlossen sein. Der Bau des Jugendfreizeitparks kostet insgesamt 750 000 Euro. Weil das Projekt Teil des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzepts ist, übernimmt das Land 70 Prozent. Skater, Inliner, BMX-Fahrer sollen auf dem Gelände des neuen Freizeitparks in Zenshäuschen ebenso Platz finden wie ein Multifunktionsfeld für Basketball, Streetball und Inlinehockey. Parallel soll die Radtrasse ausgebaut werden, so dass die Radfahrer schon ab Zenshäuschen wieder auf die Balkantrasse auffahren können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare