Blick nach Burscheid

Sie sorgt für echte Traumhochzeiten

Bettina Gala mit dem IHK-Zertifikat an ihrem Auto. Hochzeitspaare besucht sie zu Hause. Foto: Doro Siewert
+
Bettina Gala mit dem IHK-Zertifikat an ihrem Auto. Hochzeitspaare besucht sie zu Hause.

Bettina Gala ist von der IHK geprüfte Hochzeitsplanerin. Seit Mitte des Jahres bietet die Burscheiderin ihre Dienstleistung an.

Von Jürgen Heimann

Ob zu Hause oder in der Ferne – der Wunsch nach einer traumhaften Hochzeit ist bei Paaren groß. Doch viele Eheleute, insbesondere die Frauen unter ihnen, werden sich erinnern können, welchen Stress die Planungen verursachen können. Soll doch der Tag besonders perfekt werden. Die Burscheiderin Bettina Gala bietet Paaren an, die Arbeit für den „schönsten Tag“ zu übernehmen. Doch die Dienstleistung der 36-Jährigen mit dem Namen „Hochzeitsträume Gala“ ist keine fixe Geschäftsidee, die sie mal eben ausprobieren möchte. Vor der IHK hat sie ein Zertifikat erlangt, für das sie viele Stunden die Bank drücken und sogar einen Businessplan erstellen musste. Den IHK-Abschluss, der mit der „Hochzeitsprofis-Akademie“ vorbereitet wurde, machte sie mit der Note 1+.

Da es bei einer Hochzeit nicht nur um nette Ideen, sondern auch viel Geld gehen kann, das dafür ausgegeben werden muss, hebt sie auch ihren gelernten Beruf und ihre Zusatzqualifikationen hervor. Sie ist Reiseverkehrskauffrau, Betriebswirtin der Touristik und hat einen Master of Science in Wirtschaftswissenschaften.

„Ich habe den Rundumblick“, sagt sie selbstbewusst. Vom kleinsten Detail mit Make-up und der richtigen Frisur über das Hochzeitskleid bis zu den anschließenden Flitterwochen könne sie alles aus einer Hand bieten. Letzteres auch deshalb, weil sie mit ihrer Firma „Reiseträume Gala“ ebenfalls selbstständig ist.

Auf der Suche nach einem geeigneten Geschäftslokal sei sie bereits, doch wolle sie ihre Kunden auch mobil erreichen, um möglichst viel über sie zu erfahren. „Wir bereiten die Hochzeit ja zusammen eine sehr lange Zeit vor. Dabei muss auch die Chemie passen.“

In den USA ist ein Hochzeitsplaner Standard

Dass ihre Geschäftsidee funktioniert, leitet sie auch daraus ab, dass eine Entwicklung aus den Vereinigten Staaten immer mehr auch hier zu beobachten sei. „In den USA ist es üblich, dass eine Wedding-Plannerin dabei ist.“ Zudem würden sich die Kosten für ihre Dienstleistung (15 Prozent des Gesamtbudgets ohne Kleidung und Ringe) durch ihre Kontakte zu den richtigen Stellen und die Lösung im Gesamtpaket am Ende ausgleichen.

Ein weiterer Vorteil für Hochzeitspaare: „Sie heiraten immer später und stehen bereits im Berufsleben, das sie nicht vernachlässigen wollen. Es fehlt die Zeit für die Planungen“, sagt Bettina Gala, die durch die Planung ihrer eigenen Hochzeit ihren Berufswunsch wahr gemacht habe. Standesamtlich geheiratet wurde im Harz, die Hochzeit war im Altenberger Dom - und gefeiert wurde am Strand von Alanya. „Freunde und Verwandte haben mich gelobt und inspiriert, das als Profession anzubieten.“

Ideen wolle sie wie bei ihrer eigenen Hochzeit auch den bei ihr anfragenden Paaren nicht von der Stange liefern, sondern individuell zuschneiden. „Ich bin eine sehr gute Zuhörerin. Ich finde heraus, was den Paaren wichtig ist.“

HOCHZEITSPLANER

IHK Die Berufsbezeichnung „Hochzeitsplaner“ ist in Deutschland nicht geschützt. Umso wichtiger sei es laut IHK, sich durch eine fundierte Ausbildung und durch ein seriöses Abschluss-Zertifikat der IHK Köln im Markt abzusetzen.

hochzeitsprofis-akademie.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Buchhändlerinnen geben Lesetipps
Buchhändlerinnen geben Lesetipps
Buchhändlerinnen geben Lesetipps
Einrichtung wartet auf die „Wilde 13“
Einrichtung wartet auf die „Wilde 13“
Einrichtung wartet auf die „Wilde 13“
Für Hausmeister ändert sich die Arbeit
Für Hausmeister ändert sich die Arbeit
Für Hausmeister ändert sich die Arbeit

Kommentare