Smart prallt gegen Straßenlaterne

Vater und Sohn wurden beim Unfall verletzt. Foto: Polizei
+
Vater und Sohn wurden beim Unfall verletzt. Foto: Polizei

-acs- Am Montagnachmittag ist ein Pkw in Dabringhausen von der Fahrbahn der L 101 abgekommen und frontal vor eine Straßenlaterne gefahren.

Der 42-jährige Hückeswagener war mit seinem achtjährigen Sohn in seinem Smart Roadster unterwegs in Richtung Arnzhäuschen. Aus bislang unbekanntem Grund kam er laut Polizei von der Fahrbahn ab und prallte vor eine Straßenlaterne. Sowohl der Fahrer als auch sein Sohn wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Beide wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Am Pkw ist laut Bericht ein Schaden von rund 6000 Euro entstanden. Der Schaden an der Straßenlaterne wird auf 2000 Euro geschätzt. Der Smart war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die stark beschädigte Straßenlaterne wurde durch den Energieversorger und die Feuerwehr abtransportiert.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn in beide Richtungen gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Corona: 14 weitere Fälle im Kreis
Corona: 14 weitere Fälle im Kreis
Er sieht das geplante E-Rezept kritisch
Er sieht das geplante E-Rezept kritisch
Er sieht das geplante E-Rezept kritisch
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut
Ehepaar kämpft in Ahrweiler gegen die Flut

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare