Skibasar findet doch statt

Hygienekonzept steht

-acs- Wie der Vorstand vom Wermelskirchener Skiclub berichtet, soll es dieses Jahr doch einen Skibasar geben. Das teilt Martina Pannack vom Vorstand mit. „Natürlich immer unter Vorbehalt, was die Infektionszahlen der Corona-Pandemie betrifft“, sagt sie. Der Basar soll laut Skiclub wie auch in den Vorjahren im Sportgeschäft Intersport stattfinden. Geplant ist er am Sonntag, 24. Oktober. Jener Sonntag, an dem der verkaufsoffene Sonntag zu A la carte stattfinden soll. „Derzeit wird gerade an einem Hygiene- und Abstandskonzept gearbeitet“, sagt Martina Pannack. Denn wie gewohnt könne auch der Skibasar natürlich nicht stattfinden. Die Besucher sollten Maske tragen und sich auf vorgezeichneten Wegen bewegen.

Der Skibasar ist für die Mitglieder des Skiclubs traditionell die Eröffnungsveranstaltung zur Skisaison. Skifahrer können sich dort mit Kleidung und Skiausrüstung für den Winter eindecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

A la carte steht ganz im Zeichen der Kultur
A la carte steht ganz im Zeichen der Kultur
A la carte steht ganz im Zeichen der Kultur
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Firma Tente: Helfer im Flutgebiet aktiv
Firma Tente: Helfer im Flutgebiet aktiv
Firma Tente: Helfer im Flutgebiet aktiv
Eins hat sich nicht geändert: Ingo Mueller will helfen
Eins hat sich nicht geändert: Ingo Mueller will helfen
Eins hat sich nicht geändert: Ingo Mueller will helfen

Kommentare