CDU sieht Chance für Hallenbad

Sonderprogramm

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat ein Sonderprogramm zur Stärkung der Sportinfrastruktur angekündigt. „Die CDU Wermelskirchen sieht das als große Chance, endlich das Projekt Hallenbad-Neubau umsetzen zu können. Wir erwarten, dass die Stadtverwaltung nun schnellstmöglich dieses Projekt beim Land anmeldet“, fordert CDU-Parteichef Stefan Leßenich. Die parteilose Bürgermeisterkandidatin der CDU, Marion Lück, freut sich: „Viele Kinder können heutzutage schon nicht mehr schwimmen. Deshalb ist es umso wichtiger, dafür zu sorgen, dass wir in Wermelskirchen ein modernes Schwimmbad haben, in dem auch Schwimmunterricht stattfinden kann.“ Auch viele Wermelskirchener Sporthallen seien in einem maroden Zustand. „Wenn die Förderbedingungen es zulassen, sollten wir auch die Sanierung der Sporthallen vorantreiben“, wünscht sich Leßenich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Tiere nicht artgerecht gehalten: Veterinäramt beschlagnahmt Kühe
Tiere nicht artgerecht gehalten: Veterinäramt beschlagnahmt Kühe
Tiere nicht artgerecht gehalten: Veterinäramt beschlagnahmt Kühe

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare