Sie sorgen für Spiel und Musik an der Bever

Freude über zwei Neuzugänge im Team: Denise Steeger bekommt Unterstützung von Musiker und Pädagoge Micky Picarra Ventura (l.) und Pfarrer Philipp Müller. Foto: Stephanie Licciardi
+
Freude über zwei Neuzugänge im Team: Denise Steeger bekommt Unterstützung von Musiker und Pädagoge Micky Picarra Ventura (l.) und Pfarrer Philipp Müller.

„Kirche unterwegs“ geht mit einem abwechslungsreichen Ferienprogramm an den Start

Von Stephanie Licciardi

Noch ist es ruhig am Ufer der Bever in Hückeswagen. Enten quaken, hier und da flirren Gespräche über das weitläufige Areal des Campingplatzes. Zum Start der Sommerferien lädt das fünfköpfige „Kirche unterwegs“-Team um Denise Steeger wieder Kinder und Jugendliche an vier Tagen zu Spiel, Spaß und Miteinander auf dem Zeltplatz des Campingparks Bever-Talsperre ein.

„Auch in diesem Jahr sind wir wieder am Start mit einem bunten Programm für Kinder jeder Altersstufe“, freut sich Denise Steeger. Das Team greift nicht nur auf die seit rund zehn Jahren bewährte, idyllische Location am Wasser zurück, sondern begrüßt einen Neuzugang. „Wir freuen uns, dass Micky Picarra Ventura mit im Team dabei ist“, so Steeger weiter. Seinen Schwerpunkt bei der Aktion legt der junge Pädagoge und Musiker auf seine Passion: Musik.

„Die Andachten und das Programm sollen wie jedes Jahr offen gestaltet und in einer lockeren Atmosphäre stattfinden.“

Denise Steeger, Organisatorin

„Ich plane mit den Kindern und Jugendlichen eine Trommelaktion“, sagt Micky Picarra Ventura zu seinem Vorhaben. Dazu möchte er Trommel-Lerngeschichten einstudieren und die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielerisch an Rhythmus und Klanggefühl heranführen. „Auch eigene Texte sollen geschrieben werden, die bei den Andachten dann aufgeführt werden“, erklärt er.

Ursprünglich entstand die Aktion der Kirche unterwegs auf Betreiben von Pfarrer und Notfallseelsorger Ulrich Geiler. Er widmete sich in den Sommermonaten den Campern, die an der Bever-Talsperre Ruhe und Erholung suchten, kam ins Gespräch mit ihnen und war selbst als passionierter Camper stets mit Rat und Tat vor Ort. So etablierten sich die regelmäßigen Andachten, weiß Steeger.

„Leider ist das Projekt irgendwann eingeschlafen, so dass wir, ein Team aus Erziehern und Pädagogen, vor rund zehn Jahren gesagt haben, wir hauchen diesem wieder Leben ein.“ Jahr für Jahr lädt die Aktion seither in den Sommerferien zum Miteinander, Austausch und Gesprächen ein. Spiel, Spaß und Bewegung stehen ebenso auf dem Programm wie die Einladung zu den Andachten.

Ebenfalls neu dabei ist Pfarrer Philipp Müller von der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Radevormwald, der künftig die Andachten leiten wird. „Die Kirche muss nach draußen“, lautet sein Credo. „Die Andachten und das Programm sollen wie jedes Jahr offen gestaltet und in einer lockeren Atmosphäre stattfinden“, sagt Denise Steeger.

Sie und ihr Team bieten ihr Angebot für jeden Interessierten an. „Kostenfrei, und jeder ist bei uns willkommen“, sagt sie. Auf dem Zeltplatz-Areal warten auf die jungen Besucherinnen und Besucher nicht nur Sport- und Spiel-, sondern auch Mal- und Bastelaktionen. „Leider ist unser alter Wohnwagen nach einem Einbruch im vergangenen Winter reif für den Schrottplatz gewesen“, bedauert Organisatorin Steeger: „Wir hatten diesen bunt bemalt und mit unserem Logo gestaltet. Aber nach dem Winter hat sich der Schimmel in den Wagen gefressen und die Verwüstung hat sein Übriges getan, so dass dieser nicht mehr zu retten war.“

Der Wohnwagen diente stets als Materiallager und Versammlungsort in einem. „Umso mehr haben wir uns gefreut, dass ein Spender uns seinen alten Wohnwagen überlassen hat.“ Auch dieser soll im Laufe der nächsten Wochen in seiner bunt-vertrauten Pracht und mit Logo gestaltet werden. „Bei der Programmgestaltung sind wir ja allgemein sehr flexibel“, sagt Steeger: „Nicht nur das Wetter spielt eine Rolle, sondern auch, welche Altersgruppe an diesem Tag hier ist oder worauf die Kinder Lust haben.“

Kirche unterwegs

In den Sommerferien lädt das Team der „Kirche unterwegs“-Aktion montags, dienstags, donnerstags und freitags in der Zeit von 15 bis 20 Uhr Kinder und Jugendliche zum kostenfreien Programm auf den Zeltplatz des Campingparks Bever-Talsperre, Großberghausen 18, ein. Informationen zur Aktion und den Andachten gibt es auf der Internetseite des Trägers, der Evangelische Kirchenkreis Lennep.

www.kirchenkreis-lennep.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Schulbus kommt ständig zu spät
Schulbus kommt ständig zu spät
Politiker fiebern dem Wahlausgang entgegen
Politiker fiebern dem Wahlausgang entgegen
Politiker fiebern dem Wahlausgang entgegen
Entwicklung auf den Märkten „dramatisch“
Entwicklung auf den Märkten „dramatisch“
Entwicklung auf den Märkten „dramatisch“

Kommentare