Türchen 8

Adventskalender: Sie mag gerne roten Heringssalat

-
+
Türchen 8

Zehn Fragen an Gerlind Eickhoff vom Frauen-Treff

Gerlind Eickhoff auf dem Adventsweg.

Wermelskirchen. Der Wermelskirchener General-Anzeiger gibt in diesem Jahr einen besonderen Adventskalender heraus. Bekannten Wermelskirchenerinnen und Wermelskirchenern werden zehn adventliche und weihnachtliche Fragen gestellt. Heute werden diese von Gerlind Eickhoff, Frauen-Treff Dabringhausen, beantwortet.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie jemals bekommen haben?

Gerlind Eickhoff: Die zehnte Schürze von ich weiß nicht wie vielen. Ich bekam jedes Jahr Weihnachten eine Schütze von meiner Tante. Und als Kind war das für mich ein langweiliges Geschenk.

Was war das schlimmste Weihnachtsgeschenk, das Sie je verschenkt haben?

Gerlind Eickhoff: Ich kann mich da nicht richtig dran erinnern. Aber wahrscheinlich scheußliche Schrottwichtelgeschenke, beispielsweise eine scheußliche Eule.

Welches ist Ihr Lieblings-Weihnachtsgebäck?

Gerlind Eickhoff: Die Elisen-Lebkuchen nach einem alten Familienrezept. Wir backen sie selber. Sie sind etwa so groß wie ein Handballen und schmecken einfach ausgesprochen lecker.

Welches Weihnachtslied hören Sie am liebsten?

Gerlind Eickhoff: „O, du fröhliche“ als Abschlusslied im Weihnachtsgottesdienst Heiligabend in der Kirche.

Was stand als Kind immer auf Ihrem Wunschzettel?

Gerlind Eickhoff: Ich habe mir einen riesengroßen Teddybären gewünscht, ähnlich dem von Bärenmarke oder dem Werbebär für die Insel Texel. Mit 13 Jahren habe ich dann einen kleinen Steiff-Teddy bekommen. Da war es aber zu spät. Den Teddy von Steiff habe ich allerdings heute noch.

Mit wem würden Sie gerne mal einen Abend am Kamin verbringen?

Gerlind Eickhoff: Mit Michelle und Barack Obama. Ich hätte dann zwar ganz viel Schiss, ich finde die beiden aber sehr interessant und toll.

Welche Filme gehören für Sie zur Weihnachtszeit unbedingt dazu?

Gerlind Eickhoff: „Der kleine Lord“.

Schlitten- oder Skifahren?

Gerlind Eickhoff: Schlitten.

An Heiligabend? Kartoffelsalat mit Würstchen oder Drei-Gänge-Menü?

Gerlind Eickhoff: Kartoffelsalat mit Würstchen mag mein Mann gerne. Ich liebe den roten Heringssalat. Da gibt es immer eine große Schüssel voll und wir essen davon drei Tage lang.

Wer bringt die Geschenke? Christkind oder Weihnachtsmann?

Gerlind Eickhoff: Das Christkind.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Unfall: Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, um sich um ihre Haustiere zu kümmern
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Fotoarchiv hält die Entwicklung fest
Fotoarchiv hält die Entwicklung fest
Fotoarchiv hält die Entwicklung fest

Kommentare