Wissen

Heike Ollesch ist Wermelskirchens Quiz-Champion

Kameras an: Heike Ollesch nahm an der Samstagabendshow Der Quiz-Champion mit Johannes B. Kerner teil.
+
Kameras an: Heike Ollesch nahm an der Samstagabendshow Der Quiz-Champion mit Johannes B. Kerner teil.

Heike Ollesch war bei einer Fernsehshow zu Gast.

Von Theresa Demski

Heike Ollesch lacht in die Kamera – als habe sie ihr Leben lang nichts anderes gemacht. Neben ihr steht Johannes B. Kerner, vor ihr sitzt Schauspieler Axel Milberg. „Germanistin gegen Tatort-Kommissar“, verkündet der Moderator und kündigt das nächste Duell beim Quiz-Champion an. Und dann auch noch in ihrer Lieblingsdisziplin: Literatur und Sprache. Drei Fragen, drei Antworten: Dann hat Heike Ollesch die Runde gewonnen. „Schade“, wird sie später im Gespräch mit der Redaktion sagen, „mit Axel Milberg hätte ich gerne noch weiter gequizzt. Ich finde ihn ganz großartig.“ Schon deswegen sei die Teilnahme beim Quiz-Champion im ZDF ein großer Spaß gewesen.

Dabei hatte sie anfangs gezögert, als das Casting-Team auf sie zugekommen war. „Direkt eine Samstagabendshow: Da war ich erstmal zurückhaltend“, erzählt Heike Ollesch, „ich dachte, vielleicht sollte ich lieber irgendwo im Nachmittagsprogramm der dritten Sender einsteigen.“ Aber das ZDF blieb dran – und Heike Ollesch sagte für das Auswahlverfahren zu. „Quizzen ist einfach mein Hobby“, erklärt sie und erzählt dann von den Ligen und Wettkämpfen des Deutschen Quizvereins, bei denen sie antritt. Gelegentlich entstehen in diesem Rahmen auch Videos, jeden Monat gibt es ein neues Ranking.

Inzwischen hat sie sich in der Wettkampf-Quizzer-Szene längst einen Namen gemacht. Was sie antreibt? „Meine universelle Neugier“, sagt sie. Was den meisten Mitmenschen schnell auf die Nerven gehe, sei in der Szene ein weit verbreitetes Phänomen: „Man darf das alles ausleben“, berichtet sie und lacht fröhlich. Die Neugier habe am Ende auch die positive Entscheidung für die Fernsehshow bewirkt. „Ich wollte die Herausforderung annehmen, auch wenn es nicht mein großes Lebensziel gewesen ist, einmal im Fernsehen zu sein.“

Sie führte Bewerbungstelefonate, zeigte beim Casting ihr Können und traf dabei auch gleich in der ersten Runde gute Bekannte aus der Szene. „Mich hat das alles fasziniert“, sagt sie, „so viele Menschen arbeiten an so vielen verschiedenen Stellen. Und sie sind alle sehr empathisch und professionell.“ Am Ende kam die Zusage für die große Samstagabendshow mit Johannes B. Kerner – samt Maske, Kostümbildnerin und Studiobesichtigung. „Ich hatte vorher mit den Kindern meiner Schwester jedes Wochenende eine alte Folge angesehen“, erzählt sie, „um mich vorzubereiten.“ Das Prinzip der Sendung ist schnell erklärt: Die Teilnehmer treten gegen Promis an. Beantworten sie mehr Fragen zu dem jeweiligen Themengebiet richtig als ihr berühmtes Gegenüber, geht es weiter zum nächsten Promi. Wer alle fünf Promi-Duelle gewinnt, hat eine Chance auf einen 100 000 Euro-Gewinn. „Natürlich möchte man dann auch gerne gewinnen.“

Im Sport war dann Schluss – das hatte sie schon befürchtet

Die Kameras habe sie fast gar nicht wahrgenommen, erzählt Ollesch von hoher Konzentration. Das zahlte sich erst gegen Axel Milberg aus, dann gegen Andrea Kiewel. „Meine große Schwäche sind Sportfragen“, sagt Ollesch. Im Duell mit Katrin Müller-Hohenstein war für die Wermelskirchener Kandidatin dann auch Schluss.

Sie habe durchaus Lust, noch mal in eine Quizshow zurückzukehren, sagt sie. „Jetzt habe ich halt zur Hauptsendezeit im ZDF angefangen“, sagt sie und lacht, „vielleicht gehe ich den Weg einfach andersherum und nehme mal an einer kleineren Show teil.“ Auf jeden Fall aber ist bereits ihre Teilnahme am nächsten Turnier des Deutschen Quiz-Vereins geplant: Am 30. Oktober finden die NRW-Quizmeisterschaften statt. Dann hat Heike Ollesch viel zu erzählen.

Auftritt

Den Auftritt von Heike Ollesch beim Quiz-Champion am  24. September finden Interessierte in der Mediathek des ZDF.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erinnerungen verbinden  jüngere und ältere Handballer
Erinnerungen verbinden  jüngere und ältere Handballer
Erinnerungen verbinden  jüngere und ältere Handballer
Am Wochenende ist nicht nur der Nikolaus auf Tour
Am Wochenende ist nicht nur der Nikolaus auf Tour
Diebe nutzen gekippte Fenster
Diebe nutzen gekippte Fenster
Diebe nutzen gekippte Fenster
Skulpturen im Dorfpark sollen zum Nachdenken anregen
Skulpturen im Dorfpark sollen zum Nachdenken anregen
Skulpturen im Dorfpark sollen zum Nachdenken anregen

Kommentare