Sicherheit bleibt heißes Thema

Seniorenbeirat hat Fußwege im Blick

Werner Allendorf, Benno Klinke und Gerd Simon (v.l.) begutachteten jüngst die Thomas-Mann-Straße. Dort hatte die Stadt Sanierungen vorgenommen.
+
Werner Allendorf, Benno Klinke und Gerd Simon (v.l.) begutachteten jüngst die Thomas-Mann-Straße. Dort hatte die Stadt Sanierungen vorgenommen.

Mängel an der Thomas-Mann-Straße haben sich reduziert.

Von Stephan Singer

Wermelskirchen. Gerd Simon (SPD) ist nicht so richtig zufrieden. In seinen Augen müssten Mängel schneller beseitigt werden. „Leider muss erst etwas passieren, damit es schnell geht. Ich habe alles gemacht, was ich konnte“, sagt das Mitglied des Seniorenbeirats, das in diesem Gremium bereits im Januar in öffentlicher Sitzung den desolaten Zustand der Gehwege an der Thomas-Mann-Straße bemängelte. Dort stürzte vor dem Pfingstwochenende Christel Lins so schwer, dass sie für drei Tage ins Krankenhaus musste. Die Seniorin war mit ihrem Rollator in einem der Schlaglöcher hängengeblieben und mit ihrer Gehhilfe zu Fall gekommen ().

Inzwischen sind die Schlaglöcher beseitigt: Eine Fachfirma hat im Auftrag der Stadt das sich lösende Steinpflaster entfernt und die Flächen mit Asphalt geebnet.

„Wenigstens ist auf der Kreuder-Seite etwas gemacht worden“, sagt Christel Lins selbst. Eine Entschuldigung der Stadt habe sie bekommen und auch die Versicherung würde ihre beim Unfall angeschlagene Brille ersetzen. „Der Gehweg auf der anderen Seite der Thomas-Mann-Straße ist ja immer noch schlecht. Den meide ich, nutze ihn gar nicht.“

Das sieht auch Gerd Simon so und bezeichnet den Zustand als „grottenschlecht“. Der Seniorenbeiratsvorsitzende Werner Allendorf (CDU) und sein Stellvertreter Benno Klinke (SPD) wissen, dass das Gehweg-Thema in der Thomas-Mann-Straße schon eine lange Geschichte hat: „Als jemand meinte, da Parkplätze drauf setzen zu müssen, ging das Unheil los. Denn dieses Kleinpflaster ist dafür nicht gemacht. Wenn da Autos drüber fahren, löst es sich“, sagt Allendorf. Benno Klinke erinnert: „Als die seniorengerechten Wohnungen an der Thomas-Mann-Straße entstanden, rückte das Thema mehr und mehr in die Diskussion.“ Wann eine generelle Sanierung der Thomas-Mann-Straße ansteht, wissen die Seniorenbeiratsvertreter nicht. Sie hoffen auf eine baldige Erneuerung, die im Zuge des Interkommunalen Entwicklungs- und Handlungskonzepts mit Fördergeldern vorgesehen ist.

Vor-Ort-Termine sollen noch mehr Klarheit bringen

Es müsse indes anerkannt werden, dass die Verwaltung sukzessive dabei wäre, die Baustellen abzuarbeiten. Die Reparaturen des Gehwegs in der Thomas-Mann-Straße, die nach Flicken aussehen, seien „zweckmäßig“, betont Werner Allendorf und fügt lachend hinzu: „Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.“

Der Seniorenbeirat will bei den sogenannten „Ge(h)sprächen“ des Gremiums das Thema „Fußläufigkeit in der Innenstadt“ noch intensiver unter die Lupe nehmen: Im Rahmen der Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September soll es zu Fuß vom Busbahnhof bis mindestens zum Rathaus gehen. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Schwerer Sturz

Die Wermelskirchenerin Christel Lins war auf dem Gehweg an der Thomas-Mann-Straße Anfang Juni schwer gestürzt. Mit den Rädern ihres Rollators blieb die Seniorin in einem der unzähligen Schlaglöcher dort stecken, stürzte über ihre Gehhilfe und landete krachend auf dem Gerät und dem Gehweg. Die Stadt versprach, sich zu kümmern und hat entsprechend gehandelt. Allerdings gibt es nach wie vor Mängel.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht
Vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht
Vermisstes Mädchen wieder aufgetaucht

Kommentare