Sein Fauchen kann man übergehen

Kater „Figaro“ wartet im Tierheim. Foto: Susanne Schmahl
+
Kater „Figaro“ wartet im Tierheim.

Zuhause gesucht

-ms- „Der etwa sechs Jahre alte Figaro ist ein ganz besonderer Kater“, schreibt das Tierheim über unser Tier der Woche. „Wer ihm erstmals begegnet, lässt sich meist von seinem sehr energischen Fauchen abschrecken. Doch wer ihn kennt und das Fauchen übergeht, weiß, dass Figaro sehr menschenbezogen ist und jede Streicheleinheit genießt.“ Figaro sollte zu Menschen mit Katzenerfahrung und ohne kleine Kinder ziehen. Nach der Eingewöhnungszeit möchte er auf jeden Fall wieder Freigang genießen. Wer Figaro kennenlernen möchte, darf ihn in den Vermittlungszeiten von 11 bis 14 Uhr (auch samstags und sonntags) ohne Terminabsprache im Tierheim Wermelskirchen, Aschenberg 1 besuchen.

www,tierheim-wermelskirchen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt verleiht den Heimatpreis
Stadt verleiht den Heimatpreis
Stadt verleiht den Heimatpreis
Spekulatius birgt Geheimnisse
Spekulatius birgt Geheimnisse
Spekulatius birgt Geheimnisse
Corona: Inzidenz jetzt bei 335,4
Corona: Inzidenz jetzt bei 335,4
Corona: Inzidenz jetzt bei 335,4
Zum Glück ist nichts passiert
Zum Glück ist nichts passiert

Kommentare