Schuldebatte: CDU hat Beratungsbedarf

-acs- Die CDU will noch einmal öffentlich über die Schullandschaft diskutieren und fordert einen Schulgipfel. Das teilte die CDU vor der Entscheidung Richtung Gesamtschule im Schulausschuss am Donnerstag mit. Denn: Es gibt mittlerweile eine Mehrheit für die Gesamtschule. Die CDU scheint diesen Weg nicht mitgehen zu wollen. Die CDU wird, das kündigte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Stefan Leßenich an, Beratungsbedarf anmelden.

Damit soll erreicht werden, das Thema zu vertagen. „Wir appellieren an alle Fraktionen, auch an einem Spitzengespräch mit den Schulleitern und Vertretern der Wirtschaft teilzunehmen“, sagt Leßenich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen

Kommentare