Rheinische Gesellschaft ändert Namen

Haus Vogelsang. Archivfoto: Jürgen Moll
+
Haus Vogelsang. Archivfoto: Jürgen Moll

-rue- Die Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk hat ihren Namen geändert. Sie heißt jetzt Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH. Zu ihr gehören im Bergischen Land das Altenzentrum Hasensprungmühle in Leichlingen, das Luchtenberg-Richartz-Haus und die Diakonie-Sozialstation in Burscheid, das Johannesstift und die Diakoniestation in Hückeswagen, das Altenzentrum Haus Vogelsang in Wermelskirchen sowie die Evangelischen Pflegeakademien in Leichlingen und Remscheid. „Die Begriffe ‚Innere Mission und Hilfswerk‘ sind heute vielen Menschen nicht mehr so geläufig“, begründet Martin Sartorius, Geschäftsführer der Gesellschaft. Aus diesem Grund habe man sich entschieden, den Begriff „Diakonie“ direkt in den Firmennamen aufzunehmen. Mit mehr als 700 Arbeitsplätzen vor Ort ist die Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH ein großer Arbeitgeber in der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Explosion: Stadt ist frei von Schadstoff
Explosion: Stadt ist frei von Schadstoff
Den Bauhaus-Stil gibt es auch vor Ort
Den Bauhaus-Stil gibt es auch vor Ort
Den Bauhaus-Stil gibt es auch vor Ort

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare