Einsatz

Renault kollidiert mit Fachwerkhaus

Das Auto rammte das Haus.
+
Das Auto rammte das Haus.

Am ersten Weihnachtstag ereignete sich gegen 17.05 Uhr auf der Dabringhauser Straße in Höhe Schillerstraße in Wermelskirchen ein Verkehrsunfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde.

Ein 56-jähriger Wermelskirchener stieß mit seinem Ford bei einem Abbiegevorgang mit dem Renault eines 50-jährigen Wermelskircheners zusammen. In der Folge kollidierte dieser allerdings mit einem Fachwerkhaus.

Hierdurch wurde die Hauswand so schwer beschädigt, dass sie teilweise einstürzte. Die hinzugezogene Feuerwehr prüfte die Statik des Hauses mit dem Ergebnis, dass das Haus nicht einsturzgefährdet ist. Der Technische Hilfswerk (THW) sicherte die Hauswand soweit notdürftig ab, dass sie nicht weiter beschädigt werden kann. Bei dem Unfall am ersten Weihnachtstag wurde niemand verletzt. Die Dabringhauser Straße war aber während des Einsatzes von Feuerwehr und THW für den Autoverkehr voll gesperrt. -kc-

Weitere Blaulichtmeldungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Spatzenhof: Regionale Küche im ungewöhnlichen Gewand
Spatzenhof: Regionale Küche im ungewöhnlichen Gewand
Spatzenhof: Regionale Küche im ungewöhnlichen Gewand
Schon kleine Veränderungen werden ertastet
Schon kleine Veränderungen werden ertastet
Schon kleine Veränderungen werden ertastet
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Betrüger schocken Opfer am Telefon
Betrüger schocken Opfer am Telefon
Betrüger schocken Opfer am Telefon

Kommentare