Rückhaltebecken

Regenpuffer am Eifgen-Stadion kostet 500 000 Euro

Rückhaltebecken an der Dhünner Straße wird vertieft

Wermelskirchen. Das Regenrückhaltebecken unterhalb des Dönges-Eifgen-Stadions an der Dhünner Straße wird vergrößert. Das Fassungsvermögen, das sich aktuell auf 1200 Kubikmeter beläuft, erhöht sich dadurch auf ein Volumen von 1800 Kubikmeter. „Bei der Maßnahme handelt es sich nicht um eine Verbreiterung, sondern um eine Vertiefung“, erläuterte Tiefbauamtsleiter Harald Drescher auf der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses des Städtischen Abwasserbetriebs.

Ziel sei, eine bessere Dämpfung und Fassung der Regenmengen zu ermöglichen, wie Drescher sagte: „Wir schaffen Puffer.“ Bereits im Juni 2017 hatte der Betriebsausschuss den Abwasserbetrieb mit der Umsetzung der Maßnahme beauftragt. Die bei der Bezirksregierung Köln beantragte Erlaubnis ging bei der Stadt allerdings erst im August vergangenen Jahres ein. Wie die Stadtverwaltung ankündigte, werden die Ausschreibungen der Arbeiten noch im Sommer erfolgen.

Kosten von 430 000 auf 500 000 Euro angestiegen

Geplant wird, dass die Vergrößerung des Regenrückhaltebeckens noch in 2022 abgeschlossen sein soll. Waren die erwarteten Gesamtkosten bei der Beschlussfassung vor fünf Jahren noch mit knapp 430 000 Euro beziffert, sieht der Wirtschaftsplan des Abwasserbetriebs nun Kosten von 500  000 Euro vor, um die allgemeinen Baukostensteigerungen zu berücksichtigen. sng

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Pilot bringt Hilfsgüter an die ukrainische Grenze
Pilot bringt Hilfsgüter an die ukrainische Grenze
Pilot bringt Hilfsgüter an die ukrainische Grenze
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Er will die Obi-Geschichte fortführen

Kommentare